Samstag, 18. August 2012

Shades of Grey I

Geheimes Verlangen

Goldmann Verlag

Taschenbuch; 608 Seiten

ISBN-10: 3442478952
ISBN-13:  978-3442478958
 
12,99 €
 
***
 
Das Cover

... lässt wenig vom Inhalt erahnen, wie ich finde!
Ich weiss gar nicht, was das für eine Blume ist ... eine Orchidee vielleicht?
Auf jeden Fall alles schön in rot, dunklem rot gehalten.
Hat etwas warmes an sich.
Aber am besten finde ich das "Cut-Out" im Umschlag.
Doch die Form Kreis finde ich nicht so schön.Eine Schlüssellochform hätte es eher gebracht irgendwie!
Und dann muss ich noch erwähnen, dass der Umschlag so veredelt wurde, dass er sich "kuschelig" anfühlt ... liegt super in der Hand!

Inhalt in meinen Worten
 
Ana Steele ist jung und steht kurz vor dem Ende ihres Studiums, als sie von ihrer Freundin und Mitbewohnerin gebeten wird ein Interview für die Schülerzeitung zu führen mit dem erfolgreichen Christian Grey.
Schon bei ihrem ersten Treffen ist Ana überrascht wie jung und attraktiv dieser Mann ist und ein Knistern zwischen den beiden entsteht.
Doch sie kann sich nicht vorstellen, mit einem solchen "Kontrollfreak" etwas anzufangen ... bzw. glaubt sie nicht, dass er wirklich Interesse an ihr zeigen könnte.
Aber das tut er und das mit dem "Kontrollfreak" ist auch gar nicht so weit hergeholt, denn Christian möchte mit Ana eine ganz besondere Art von Beziehung eingehen ...

Meine Meinung

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil man überall in den Medien davon hört, liest und sieht und ich bin neugierig geworden und wollte wissen, worüber die Frauen in England, die dieses Buch gelesen hatten, so schockiert waren.
Nach den ersten 100 Seiten musste ich aber feststellen, dass mich dieses Buch weder schockiert, noch vom Hocker reissen wird.
Auch wenn es hier um SM-Sex geht, habe ich doch bereits "härtere" Bücher gelesen ;-)
Aber irgendwann fesselte mich doch die Liebesgeschichte, wenn man sie jetzt mal so nennen will, von Christian und Ana!
Was bringt Frauen dazu, Schmerzen zu empfinden, zu ertragen, nur aus Liebe zum Partner?
Für mich ehrlich gesagt unbegreiflich!
In meinen Augen, kann mich der Mensch nicht lieben, der es toll findet, wenn er mir weh tut und ich unter ihm leide!
Aber es gibt ja viele Neigungen ... auch grad im sexuellen Bereich!
Hier merkt man aber schon, dass es mit Christians verkorksten Vergangenheit/Kindheit zu tun haben muss!
Und warum arbeiten für ihn nur Blondinen?Sehr auffällig!!!
Mirs. Robinson - der Vergleich ist so klasse und die Wut von Ana auf diese Frau kann ich so gut verstehen.
Die Neugier, zu erfahren, was da vorgefallen ist, dass Christian so wurde, hat mich dazu veranlasst gleich nach dem Beenden dieses Buchs, Teil 2 zu bestellen.
Anfang September soll es rauskommen!

Am Schreibstil gefällt mir auch alles ... super gut verständlich und lässt sich locker lesen.
Besonders gut fand ich von der Autorin, dass sie Ana eine Innere Göttin zur Seite gestellt hat, die mit witzigen Handlungen zur Erheiterung beitrug!
Fand ich echt gut!


Aber geschockt war ich nicht ... ehrlich nicht!

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen