Donnerstag, 26. Juli 2012

Trauerfall

Zuletzt habe ich Chicago Vampires gelesen ... aber nicht viel vom Buch behalten, wie ich befürchte!
Mit den Gedanken war ich die letzten beiden Wochen woanders.
Meine liebe Mama ist am 13. Juli verstorben ... völlig überraschend und für uns alle noch nicht begreifbar!
Sie war schwer krank ... das wussten wir seit 1 1/2 Jahren, aber laut den Ärzten hätte sie noch mehrere Jahrzehnte gut leben können.
Leider kamen noch andere gesundheitliche Probleme hinzu und die haben sie uns viel zu früh genommen!
Nun plagt mich das schlechte Gewissen, denn ich hätte mich viel mehr um sie kümmern müssen, viel mehr für sie da sein müssen ... aber ständig dachte ich, wir hätten noch viel Zeit!
Es gibt noch so viel, was ich ihr gerne gesagt hätte!
3 Tage vor ihrem Tod war ich mit meiner kleinen Tochter bei ihr gewesen ... jetzt fällt mir auf, dass sie an diesem Tag lange die Hände ihrer Enkelin gehalten hat.
War das schon eine Art Abschied? Hat sie es gewusst? Geahnt?
Sie war immer eine super liebe Mama.Hat für mich und meine Geschwister alles getan.In der Teenagerzeit hatten wir unsere Probleme miteinander ... aber nachher, als ich verheiratet und selber Mutter geworden war, war sie meine beste Freundin. Mit ihr konnte ich immer über alles reden!
Jetzt ist sie nicht mehr da ... oft vergesse ich es und wenn irgendwas passiert ist, ist mein erster Gedanke: "Das musst Du gleich Mama erzählen!"
Dann fällt es mir plötzlich wieder ein und ich weine ... weil ich ihr zum Schluss nicht mehr sagen konnte, wie leid mir all das tut, womit ich ihr je weh getan habe und dass ich sie sehr liebe!
Ich wünschte, ich hätte Abschied nehmen können ... aber es ging viel zu schnell!

Montag ist die Beerdigung ... sie fehlt mir so!!!
Mama, ich liebe Dich!!!
In meinem Herzen wirst Du immer bei mir sein!

Seht es mir also nach, dass ich die nächsten Tage und Wochen nicht so fleissig Rezensionen posten kann, wie sonst!

Kommentare:

  1. Liebe Rory, ich bin nicht sehr gut darin die richtigen Worte für solche Momente zu finden möchte dir aber mit diesem Kommentar zeigen, dass ich an dich denke.
    Man wünscht sich immer, noch viel mehr Zeit mit jemandem verbracht zu haben der nun nicht mehr da ist... bitte mach dir keine Vorwürfe und denk an all die schönen Momente die ihr gemeinsam erleben durftet
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ohje Süsse, das tut mir ja so leid für euch :-(
    Ich wünsche euch ganz ganz viel Kraft für die nächste Zeit...
    Hdl Angie

    AntwortenLöschen
  3. Ach mensch Du arme. Lass Dich mal ganz lieb drücken. Ich wünsche Euch allen in der kommenden Zeit viel Kraft!

    Plage Dich nicht in Gedanken damit, ob Du zu wenig getan hast, das lässt dich sonst nie mehr los. Denke lieber zurück an die ganzen tollen Momente, die Ihr miteinander hattet. Jeder hat auch ein eigenes Leben und auch Mütter wissen das. Und ich bin sicher, es gab trotzdem genug gemeinsame Zeit!!

    AntwortenLöschen
  4. Auch mir tut es wirklich sehr, sehr leid! Ich wünsche Dir ebenfalls viel Kraft und ganz viele schöne Erinnerungen, die Du Dir im Herzen bewahrst.

    AntwortenLöschen