Freitag, 22. Juni 2012

Der Vampir


Aufbau Taschenbuch

Taschenbuch; 494 Seiten

ISBN-10: 3746625289
ISBN-13: 978-3746625287

9,95 €

Eigentlich will sie ihre Hochzeit vorbereiten.Doch dann wird die Fernsehproduzentin Evangeline Harker nach Rumänien geschickt, um einen weltweit gesuchten Verbrecher zu befragen.
Als sie den mysteriösen Torgu in den transsylvanischen Bergen aufspürt, häufen sich die unheimlichen Vorkommnisse.
Evangeline spürt, dass Böses mit ihr geschieht - bis sie den Kampf gegen Torgu aufnimmt.

***

Das Cover

Der Hintergrund ist weiss und mit roter Farbe wurden die Worte "Der Vampir" geschrieben!
Könnte mit dem Finger geschrieben worden sein und versprach einen Vampirroman, wie man ihn sich wünscht: gruselig und blutig!!!

Meine Meinung

Es fing vielversprechend an ... eine Frau, die eine wunderschöne Zukunft vor sich hat, trifft sich mit einen mysteriösen Mann, der sie entführt.
Doch schon in diesem komischen Hotel angekommen, musste ich mich mehrmals fragen, ob es hier wirklich um Vampire geht!
Jeder Autor versucht "seinen" Vampir neben all den anderen Romanfiguren interessanter aussehen zu lassen ... aber bitte, welcher Vampir trinkt Blut aus einem Eimer???
Mit diesem Ding und einem Messer darin, rannte dieser hier ständig rum.
Huh, wie gruselig!Auf mich wirkte es eher lächerlich!
Kein Wunder, dass alle in seiner Gegenwart dem Wahnsinn verfielen!
Ich hatte auch nicht ganz verstanden, was das Ganze jetzt mit all den Toten zu tun hatte, die in den vorigen Jahrhunderten auf brutale Art und Weise verstorben sind!
Immer wieder wird auf den Terroranschlag vom 11. September hingewiesen ... soll wohl irgendwas erklären.Keine Ahnung, was *loool*
Ganz ehrlich ... irgendwann habe ich beim Lesen aufgehört, zu überlegen und dann wurde es auch immer uninteressanter für mich!
Dieses Buch ist ganz sicher nicht mal eben so lesbar!
Wer leichte Kost sucht, sollte dieses Buch liegen lassen!
Ständig wechselnde Erzählperspektive machten es dem Leser trotz unterschiedlicher Schreibweise schwer, herauszufinden, wer da jetzt erzählt!
Und ich hatte auch das Gefühl, dass viel zu viel "gequatscht" wurde und die erwartete Action fehlte!
Die kam dann kurz vor Schluss doch noch, war aber so schlecht geschrieben, dass man sich etliches zusammenreimen musste!
Ich bin immer für Neues zum Thema Vampir offen ... aber hier war ich sehr enttäuscht!
Was hatte dieser Typ mit Vampiren zu tun?
Ein Eimer Blut ... *looool*
Ein Vampir, der sich zu fein ist, das Blut frisch aus der Arterie zu trinken, aber stattdessen aus einem ollen Eimer schlürft!
Obwohl ... am Schluss zeigt er ja doch einmal kurz, dass er weiss, wie sich ein Vampir ernährt!
Mittlerweile weiss ich, dass dies wohl ein Remake auf den Klassiker "Bram Stoker´s Dracula" sein soll!
Einen solchen Klassiker "modernisieren" zu wollen, war mutig ... ist aber leider gescheitert!

1 Kommentar:

  1. Grins.. das mit dem Eimer is gut :D Ich verstehe ja noch wenn ein Vampir Blut aus einer Konserve saugt, oder sich einen Tropf legen lässt meinetwegen.. aber ein Eimer??? OMG... ich glaube das Buch will ich nicht ;-)

    AntwortenLöschen