Sonntag, 29. April 2012

Drei Rezis - eine neue Reihe und viiiiele Vampire


Nicht, dass Ihr denkt, ich bin faul!Neiiiiin!!!
Ich lese weiterhin täglich - nur die Rezis zu den gelesenen Büchern, die haben jetzt etwas gedauert! *schäm*
Also, demnächst folgen hier Rezensionen zu diesen Büchern:

Totenbraut von Nina Blazon
http://www.amazon.de/Totenbraut-Nina-Blazon/dp/3473353043/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1335720841&sr=8-2

House of Night - Gejagt von P.C. Cast und Kristin Cast
http://www.amazon.de/House-Night-05-Gejagt-Cast/dp/3596187303/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1335720905&sr=1-2

Das Zeichen des Vampirs von Susan Hubbard
http://www.amazon.de/Das-Zeichen-Vampirs-Susan-Hubbard/dp/3570400093/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1335720972&sr=1-1


Ausserdem habe ich mal wieder bei arvelle.de gestöbert und mir eine neue, komplette Vampirreihe gegönnt:

Mitternachtszirkus 1. Willkommen in der Welt der Vampire von Darren Shan
http://www.arvelle.de/product_info.php/info/p288164_buecher-preiswert-Mitternachtszirkus-1--Willkommen-in-der-Welt-der-Vampire.html

Mitternachtszirkus 2. Die dunklen Geheimnisse der Vampire von Darren Shan
http://www.arvelle.de/product_info.php/info/p294489_buecher-preiswert-Mitternachtszirkus-2--Die-dunklen-Geheimnisse-der-Vampire.html

Mitternachtszirkus 3. Das Blut der Vampire von Darren Shan
http://www.arvelle.de/product_info.php/info/p395843_buecher-preiswert-Mitternachtszirkus-3--Das-Blut-der-Vampire.html

Mitternachtszirkus 4. Das Schicksal der Vampire von Darren Shan
http://www.arvelle.de/product_info.php/info/p385357_buecher-preiswert-Mitternachtszirkus-4--Das-Schicksal-der-Vampire.html

Ich habe vor Ewigkeiten den Film dazu gesehen und fand den klasse!Bin gespannt, wie die Bücher geschrieben sind!

Ja, und dann hat mir gestern mein Mann ein Buch bestellt ... ja, mein Mann!!!!
Er liest nämlich jetzt auch seit ein paar Wochen jeden Tag!
Am liebsten mit meinem E-Book-Reader, den er schon als sein Eigentum sieht!
Aber das kann er knicken ... ab und zu borgen, kein Problem!

So, hier mal das Buch, welches meine geliebte Reihe um ein Exemplar erweitert ;-)
The Vampire Diaries - Stefan's Diaries - Nur ein Tropfen Blut: Band 2
http://www.amazon.de/The-Vampire-Diaries-Stefans-Tropfen/dp/3570380254/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1335721414&sr=8-14

Jupp, das war´s erstmal wieder ... jetzt werde ich gleich schonmal mit den versprochenen Rezi´s beginnen!Damit ich mal wieder aktuell werde ... *gg*
Schönen Abend noch!

Sonntag, 15. April 2012

Im Schatten des Mondlichts/Die Fährte


Kindle Edition

435 KB

ASIN: B006SMD24U

4,99 €

Naomis Angst, Roman nicht vor ihren Feinden schützen zu können, veranlasst sie dazu, mit dem "Kuss des Vergessens" Roman die gemeinsame Vergangenheit vergessen zu lassen. Sobald sie stark genug ist, um Roman vor ihren Feinden zu beschützen, will sie ihn wieder für sich gewinnen.
Zu Hause in Deutschland übergibt ihr Leandra einen Brief ihrer verschwundenen Mutter Romina. Die Nachricht führt sie nach London, wo Naomi um ihr Leben fürchten muss, als sie in den Besitz weiterer Aufzeichnungen gelangt. Der feindliche Clan ist schon seit Jahren hinter diesen Dokumenten her, um Naomis Familie zu vernichten. Als plötzlich Roman aus Stillwater verschwindet, beschließt Naomi zu handeln.

***

Inhalt in meinen Worten

Naomi trennt sich schweren Herzens von Roman, um ihn vor ihren Feinden zu schützen und gibt ihm den Kuss des Vergessens!
Wieder in Deutschland angekommen, muss sie ihrer Mutter und ihrer Grossmutter gestehen, dass sie von Roman schwanger ist, aber nicht mehr mit ihm zusammen sein kann!
Ihre Grossmutter Leandra will die Wahrheit wissen und dann öffnen sie zusammen den Brief, den Leandra vor vielen Jahren von ihrer Mutter Romina bekommen hat!
Dieser führt die beiden nach London, wo bei einem Anwalt wichtige Unterlagen hinterlegt worden waren, die Informationen über die verschiedenen Clans enthalten.
Doch diese Informationen sind so wertvoll, dass auch andere hinter ihnen her sind!
Leandra und Naomi befinden sich in Gefahr, bekommen dann aber überraschend Hilfe von verschollenen Familienmitgliedern ...

Meine Meinung

Nach Teil 1 "Das Erwachen" war ich schon sehr auf die Fortsetzung gespannt und wurde nicht enttäuscht!Es geht spannend weiter!
Ich habe jedem von Romina´s Briefen  entgegengefiebert und bin vor Ungeduld fast geplatzt, wenn Leandra zwischendurch immer mal wieder eine Pause machen wollte, um z.B. etwas zu essen ... hallo??? Das habe ich auch irgendwie nicht ganz verstanden, denn beide Leandra und Naomi wussten doch, dass die Briefe wichtige Informationen enthielten und andere auch hinter diesem Wissen her waren. Ich an ihrer Stelle hätte mir gleich, nachdem ich sie aus dem Schliessfach geholt habe, gelesen und dann vernichtet. Nein, erst musste noch dies und das erledigt werden und die Chance, dass die Briefe entwendet werden, wurde immer grösser!
Klar, dies erzeugt Spannung - aber richtig logisch war das nicht!
Das erste Treffen von Leandra und ihrer Mutter fand ich grossartig!Ich glaube, ich wäre auch erstmal umgefallen ... muss komisch sein, seine Mutter nach so vielen Jahren zu sehen und dann sieht sie SO aus ... toller Effekt!
Ich könnte jetzt noch einiges schreiben, was ich wirklich super und vor allem überraschend fand, aber ich denke, dies sollte jeder selber lesen!
Kommt besser, wenn ich nicht schon alles verrate!
Auf jeden Fall wimmelt es in diesem Roman von Überraschungen und am Schluss freut man sich schon auf eine weitere Fortsetzung, die hoffentlich auch bald erscheint!

Ich kann wieder nur sagen, dass ich sehr viel Spass beim Lesen hatte!Es wurde nie langweilig und die Autorin J.J. Bidell hat einen ganz tollen Schreibstil ... vergleichbar mit vielen anderen grossen Autoren!Seit Band 1 "Im Schatten des Mondlichts/Das Erwachen" bin ich fasziniert von Katzenmenschen und würde gern noch viel mehr lesen über Naomi und Co ;-)



Sonntag, 8. April 2012

Im Schatten des Mondlichts/Das Erwachen


Kindle Edition

323 KB

ASIN: B004XR5268

Zu Ostern 2012 nur 2,99 €
Ansonsten 4,99 €

Naomi Roberts hat endlich ein Stipendium für ein Auslandssemester in Maine erhalten. Als Naomis Großmutter plötzlich behauptet, Naomi würde sich bald in einen Panther verwandeln, wie ihre Urgroßmutter Romina, glaubt Naomi an einen letzten und verzweifelten Versuch, sie von der Abreise in die USA abzuhalten.
In Maine angekommen, genießt Naomi ihr Studentenleben mit neuen Freunden und ihrer ersten Liebe Roman. Selbst, als sie sich von einer mysteriösen Lichtung im Wald magisch angezogen fühlt, sich beobachtet vorkommt und zu Schlafwandeln beginnt, erinnert sie sich nicht an die Prophezeiung der Großmutter. Bis sie sich zum ersten Mal verwandelt. Und - Naomi ist nicht allein, was nicht nur sie selbst in Lebensgefahr bringt, sondern auch Roman.

***

Inhalt in meinen Worten

Naomi ist eine ganz normale, junge Frau, die sich freut, endlich aus dem Elternhaus raus zu kommen,
um in den USA zu studieren.
Sie wurde von klein an von Mutter und Grossmutter behütet und verstand oft nicht,
warum ihre Oma so grosse Angst um sie hatte.
Auch jetzt das Stipendium scheint sie ihr nicht zu gönnen und hätte es am liebsten,
wenn sie bei ihr in Deutschland bliebe!
Kurz vor ihrem Flug, beichtet ihr ihre Oma den Grund dafür, doch die Geschichte ist so unglaub-
lich, dass Naomi sie für verrückt erklärt und ihr nichts davon glaubt.
Doch kurz nach ihrer Ankunft in Maine bemerkt sie eine Veränderung an sich, schiebt dies aber erst
auf den ganzen Stress, den sie mit der Aufnahmeprüfung, dem Lernen hat. Und dann ist es auch
anstrengend, neben der Schule die Verabredungen mit ihren Freunden und ihrer ersten grossen
Liebe Roman unter einen Hut zu bekommen.
Als Roman sie dann auf einer wichtigen Veranstaltung seinen Kollegen vorstellen möchte,
findet sie sich plötzlich im Wald wieder im Körper eines Panthers.
Doch das ist noch nicht alles, denn sie schwebt in Gefahr und muss feststellen, dass es nicht jeder
gut mit ihr meint und man genau darauf achten sollte, wer Freund und Feind ist!

Meine Meinung

Mein Lieblings-Genre sind ja eher die Vampirromane ... egal, ob romantisch oder gruselig, die haben es mir angetan.
Aber durch die Biss-Reihe von Stephenie Meyer und die Tagebuch eines Vampirs-Reihe von Lisa J. Smith bin ich bereits in Kontakt getreten mit Gestaltwandlern,Werwölfen und hier jetzt speziell mit Wer-Katzen!
Ich muss sagen, diese Fantasie-Gestalten gewinnen immer mehr an Faszination bei mir, denn deren
Geschichte ähnelt doch oft sehr der, der Vampire!
Es sind Menschen, die sich entweder durch Bisse von Wer-Wesen in dieselbe Kreatur verwandeln
oder, wie hier ... sie werden so geboren und wissen nichts davon!
Man muss sich das ja nur mal vorstellen, plötzlich kommt jemand und sagt Dir, dass Du nicht "normal" bist, dass sich Dein Leben demnächst total verändert und Du auf vieles verzichten musst,
was eigentlich vollkommen normal war!
Das muss schrecklich sein ... gleichzeitig aber auch wieder faszinierend und spannend!
Ist nur blöd, dass man die Verwandlung nicht steuern kann und nur in Vollmondnächten verwandelt wird ... ob man will oder nicht!Allerdings scheinen die meisten der Katzenmenschen gut zu sein ... bis auf ein paar wenige ;-) ... was bei Werwölfen zum Beispiel oft anders herum ist!Werwölfe töten während ihrer Verwandlung - in diesem Buch hier scheint es, als würden Katzenmenschen überwiegend für den Kampf, der irgendwann bevorsteht, trainieren!

Mir gefällt die Story von Naomi sehr.Sie ist sehr sympatisch, keine von diesen arroganten, extrem oberflächlichen Mädchen, die alles haben und überall beliebt sind, wie die meisten Protagonistinnen in solchen Romanen. Sie ist "das Mädchen von nebenan", mit der man sich gleich identifizieren kann.
Sie hat ein Ziel vor Augen und das wird ihr genommen, weil sie anders ist, als ihre Freunde.
Ich hatte gleich ein bisschen Mitleid mit ihr, denn für das Stipendium hat sie sicher viel gemacht!
Aber wir Leser brauchen Spannung und die hat die Autorin super reingebracht!
Mir gefällt es, dass die Verwandlung erst eine ganze Weile später stattgefunden hat, denn so blieb genug Zeit um Naomi und auch ihre neuen Freunde Alice, Sammy und Roman kennenzulernen ... und man hibbelte förmlich dem Zeitpunkt entgegen, wo es endlich losgeht!
Die Persönlichkeiten der Nebendarsteller wurden interessant dargestellt ... sie tauchen nicht nur "mal eben" so auf, sondern haben ihren Platz in der Geschichte!

Mir hat Nora´s Geschichte sehr gut gefallen und das Buch macht neugierig auf Leandra´s Vergangenheit und ganz besonders auf ihre verschollene Mutter!
In meinen Augen ist da noch viel Stoff für weitere Bücher, die Spannung garantieren!
Von Band 2 weiss ich bereits "Die Fährte" ... aber ich denke, diese Reihe kann sich schon ganz gut mit Buchreihen wie "House of Night" von P.C. Cast und Kristin Cast messen!
J.J. Bidell hat in mir einen neuen Fan gefunden ;-)

Donnerstag, 5. April 2012

Jagd im Abendrot/Tagebuch eines Vampirs


cbt/dark moon Verlag

Taschenbuch; 480 Seiten

ISBN: 978-3-570-38016-1

9,99 €


Über 600 Jahre ist es her, dass die Brüder Stefano und Damon zu erbitterten Feinden wurden
 – und zu Vampiren. Der Kampf der Rivalen ist noch immer nicht entschieden.
Denn das Grauen hat viele Gesichter ...
Elena, Stefano, Damon und ihre Freunde haben die Dunkle Dimension glücklich hinter sich gelassen
 und wollen im Hier und Jetzt endlich ein »normales« Leben beginnen.
Da kommt ihnen der gemeinsame Start am College gerade recht:
Neue Freundschaften bringen frischen Wind in die Clique. Aber vor allem auch – frisches Blut ...
 Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und erneut geraten die Freunde in einen dunklen Sog
aus Liebe, Hass und Leidenschaft – denn die finsteren Mächte des Bösen sind noch lange nicht besiegt!

***

Inhalt in meinen Worten

Damon ist tot und in Fell´s Church ist alles wieder normal!
So scheint es erst, denn keiner erinnert sich an das Chaos, welches die Kitsune angerichtet haben.
Doch Elena träumt von Damon und diese Träume sind so real, dass sie sich gar nicht wundert,
als Damon plötzlich wirklich wieder vor ihr steht!
Aber Fell´s Church ist wieder in Gefahr, denn es ereignen sich merkwürdige Unfälle
und mysteriöse Botschaften tauchen auf.
Stefano verdächtigt gleich Caleb Smallwood, der komischerweise mehr weiss,
als alle anderen Bewohner der Stadt!
Allerdings ist der nur ein kleines Licht neben der Gefahr, die wirklich droht!
Wieder müssen die Freunde zusammen gegen das Böse kämpfen!

Meine Meinung

Ich habe lange auf den 8. Band der Reihe gewartet,
hatte deswegen ja sogar Ärger mit meinem Lieblingsbuchhändler
 und musste es mir dann zum Schluss doch woanders kaufen.
Aber jetzt habe ich es und ich konnte es gar nicht erwarten, mit dem Lesen zu beginnen!

Eben habe ich gelesen, dass Lisa J. Smith dieses Buch gar nicht selber geschrieben haben soll.
Angeblich soll es ein Ghostwriter geschrieben haben, aber dann ist der/sie echt gut,
denn am Stil hat sich nichts verändert!

Dass Damon im letzten Teil gestorben ist, war für mich ganz schrecklich, denn er ist mein Favorit
der Reihe!Ich hatte gehofft, dass das noch nicht sein wahres Ende war
und habe mich wahnsinnig gefreut, als mein Wunsch dann erfüllt wurde:

Seite 44
"Tief in der Asche zuckten seine Finger."

Jaaaa, da ist er wieder!!!! ;-)
Das war für mich eigentlich schon das Wichtigste!
Die Story ähnelte etwas der im letzten Buch, wieder waren Elena, Bonnie und Damon
in der Dunklen Dimension und wollten von dort aus ihre Stadt, bzw. ihre Freunde retten.
Das fand ich etwas langweilig, ehrlich gesagt!
Neu war allerdings, dass Stefano seine aggressive Seite gezeigt hat, was durchaus am Phantom
gelegen haben mag, das die Eifersüchteleien aller Darsteller für sich nutzte.
Dass Damon eifersüchtig auf Stefano ist, weil er Elena hat und er nicht, das ist kein Geheimnis.
Die Eifersucht von Meredith auf Alaric´s Kollegin kann ich auch vollkommen verstehen, aber
dass Bonnie so extrem eifersüchtig und neidisch auf Elena ist, hat mich doch ganz schön erschrochen,
irgendwie! Wie kann man denn mit jemanden so eng befreundet sein, den man so um alles beneidet?
Bonnie scheint null Selbstbewusstein zu haben und fühlt sich nicht ernst genommen ...
als würde man sie nur dulden! Ich denke, nach all den Jahren der Freundschaft, hätte ihr doch
klar sein müssen, dass sie Elena viel mehr bedeutet, oder?
Da kann man ja nur sagen, dass es für Bonnie ganz gut war, dass das Phantom den Neid und die
Eifersucht Bonnie´s und der anderen geschürt hat, und sie sich näher damit befassen mussten,
um zu verstehen, dass es unnötig ist! Auch für diejenigen, die beneidet wurden, war es sicher ganz
gut, mal zu hören, um was sie beneidet werden und wie sich die Menschen damit fühlen!

Mir als Leser hat es gezeigt, dass jeder Mensch was Besonderes ist und jeder was Besonderes verdient.
Dass man aber auch nicht alles haben kann, was andere haben.Man deswegen aber nicht neidisch
sein soll, sondern dem anderen das Glück gönnen soll! Liebe kann man nicht erzwingen,
Beliebtheit auch nicht.Wichtig ist nur, dass man ein gutes Herz hat und das hat Bonnie auf jeden Fall!

Ich bin ein grosser Fan dieser Reihe und war wiedermal begeistert!Das Buch liess sich sehr gut lesen.
Trotz der vielen Seiten, habe ich dafür nur 3 Tage gebraucht und neben Spannung,
Gefühl und Action hatte ich viel Spass beim Lesen!
Ich hoffe, es wird noch weitere Bücher geben ...