Sonntag, 4. März 2012

Zwillingsblut


Elysion-Books

Taschenbuch; 218 Seiten

ISBN-13: 978-3-942602-04-4

12,90 €

In einem Jahrhunderte währenden Kampf um Legenden und Leidenschaften setzt er seinen letzten Trumpf.
Als Sofia in einem verschlossenen Sarg erwacht, wird ihr schnell klar, dass sie Mittelpunkt eines makaberen Spieles ist, welches ein Vampir für die attraktive junge Frau inszeniert hat.
Hineingeboren in eine Vampirgesellschaft, in der die übermächtige Vampirkönigin andere weibliche Vampire verbietet und in der Männer unbegrenzte Macht über Frauen haben, wird Sofia rasch als Bedrohung betrachtet.
Während die Königin Sofia von ihren „Schatten“ durch die ganze Welt hetzen lässt, buhlen der gefährliche Callboy Xylos, der undurchsichtige Joel und der sinnliche Edward um die Gunst der Vampirin.
Doch erst als die „Schatten“ Sofia in die Enge getrieben haben, begreift sie den Plan ihres Schöpfers und muss sich entscheiden, welchem der drei Männer sie ihre Seele anvertraut.

***

Inhalt in meinen Worten

Sofia wird mit ihrer Zwillingsschwester Melanie verwechselt und in einen Vampir verwandelt. Melanie hatte alle Anforderungen erfüllt,die die Hexe Morna verlangt von der Frau, die der Magistrat Edward alle 10 Jahre verwandeln darf.
Lebensmüde!
Sofia ist nicht der glücklichste Mensch, aber geniesst das Leben und schwört Rache an denjenigen, der sie zum Vampir gemacht hat.
Auf der Suche nach ihm, trifft sie auf viele unterschiedliche Vampire.
Aber nur bei Edward fühlt sie sich irgendwie geborgen.
Vertrauen kann sie aber niemanden.
Erst als sie sich verliebt, kommt sie hinter die Wahrheit und muss sich entscheiden ...

Meine Meinung

Wer meine Rezensionen schon öfters gelesen hat, weiss, dass ich Vampir-Romane jeglicher Art ganz besonders liebe. Und ich freue mich jedes Mal, wenn ich über Vampire etwas ganz Neues lese ... so, wie in diesem Roman.
Hier gibt es eine Königin, die keine weiblichen Vampire duldet und ihre "Untertanen" mit magischen Ketten versorgt, in die sie mehrere menschliche Frauen einsperren können.
Die Idee finde ich gut und bietet dem Leser mal was anderes, als den immer wieder typischen Vampirkram.
Mir gefällt auch die Mischung von Handlung, Spannung und Erotik. Von allem findet man nicht zu viel und nicht zu wenig!
Sofia hat sofort mein Mitleid gewonnen.Sie wird aus dem Leben gerissen und erstmal allein gelassen in ihrem neuen Leben als Vampir.Alles muss sie selbst herausfinden und orientiert sich an dem, was sie über Vampire gelesen oder im Fernseh/Kino gesehen hat.
Edward ist anders als die anderen Vampire. Er strahlt zwar Gefahr aus, aber neben seinen rücksichtslosen "Kollegen", die menschliche Frauen verachten,ausnutzen und zu ihren Sklavinnen machen, hat er doch ein eher ruhiges, schon fast trauriges Wesen und versucht Sofia´s Vertrauen zu gewinnen. Es tut einem fast weh, mitzuerleben, wie er die Prophezeiung erfüllen will und mit seinen wahren Gefühlen für Sofia kämpft.
Eine sehr romantische, erotische und spannende Geschichte zweier Vampire, die einfach zusammen gehören. Ich freue mich schon sehr auf Band 2 "Honigblut" der Reihe ...

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch wirklich gut gefallen, derzeit lese ich den zweiten Teil und bin schon jetzt wieder ziemlich begeistert... ;-)

    Liebe Grüße,
    Prettytiger

    www.prettytigerbuch.blog.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gester auch mit dem zweiten Band angefangen ... liest sich richtig gut!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe hier noch "Zwillingsblut" liegen und möchte es auf jeden Fall diesen Monat lesen.
    Deine Rezi hört sich ja schon mal gut an. :)

    LG,
    Rachel

    AntwortenLöschen
  4. Es lohnt sich,Rachel ... viel Spass!

    AntwortenLöschen