Dienstag, 7. Februar 2012

Noél - Die Suche

Noél - Die Suche von Silke Klein

Books on Demand GmbH, Norderstedt

Taschenbuch; 253 Seiten

ISBN-13: 978-3-8423-5255-1
ISBN-10: 3842352557

Noél hat endlich all das, von dem er niemals zu träumen gewagt hätte. Eine Familie, Freunde und Joanna. Ein reales, fast menschliches Leben, voller Hoffnung auf eine glückliche Zukunft.Doch kurz bevor er seiner großen Liebe die wohl wichtigste Frage in ihrer beider Leben stellen kann, wird sie ihm auf tragische Weise gewaltsam entrissen.Nur durch die Gabe einer Freundin verzweifelt er nicht gänzlich, sondern begibt sich mit seiner Familie auf die Suche nach der einzigen Frau, die Licht in sein trostloses Leben brachte.Auf dieser Reise muss er Unglaubliches erfahren, sich neu finden, Tatsachen einfach akzeptieren, um letztendlich seine eigene Identität neu zu entdecken.Wird sein neues Wissen über sich selbst und das seiner Familie ausreichen, um Joanna zu finden?Und wenn es so wäre, lebt sie überhaupt noch, oder kommt jegliche Rettung zu spät?

***

Inhalt in meinen Worten

Noél könnte der glücklichste Halbvampir auf Erden sein: Er hat die Einsamkeit der Pyrenäen gegen ein normales Leben unter Menschen eingetauscht und sich verliebt ... aber seine Freundin Jo wurde entführt von dem mysteriösen Vampir im dunklen,langen Mantel, der auch schon Peter, Jo´s Bruder verwandelt hat.
Er will sie retten, doch er weiss, dass er Hilfe braucht und nimmt Kontakt zu den Thomsons auf. Der Vampirfamilie, denen er und seine Schwester Amelie so viel verdanken.
Die Lords of Fenton Ian und Askan bieten ebenfalls überraschend ihre Hilfe an, denn dieser mysteriöse Vampir scheint auch eine Gefahr für andere Vampire zu sein und dem muss Einhalt geboten werden, bevor Schlimmeres passiert.
Als Gruppe, die zusammenarbeitet ... wozu auch die Menschen Kate und Luke gehören ... können sie viel erreichen, müssen sich aber auch durch etliche Gefahren kämpfen.
Noél erfährt wieder mehr über Vampire und auch über seine neuen Freunde, die doch nicht das sind, was sie zu sein scheinen ...

Meine Meinung: 

Auch der zweite Band dieser Vampirreihe hat mir wieder sehr gut gefallen!Wobei ich "Die Suche" noch einen Tick besser fand, als "Wie alles begann ..." , weil hier wirklich Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu finden ist!
Endlich mal eine andere Geschichte über Vampire, als die ständigen Highschool-Romanzen.
Natürlich ist Liebe hier auch ein grosses Thema, aber für mich gehört das zu einem guten Vampirroman dazu! Und die Romanze von Noél und seiner Jo ist einfach Spannung pur!
Man fiebert richtig mit und macht sich Sorgen um Jo, die ja jetzt in den Händen dieses brutalen Manteltragenden Vampirs ist ... und da ist ja auch noch Noél´s ungeborenes Kind ... hach, man hofft so sehr, dass die beiden, bzw. die drei bald wieder zusammen sind!
Toll finde ich auch, dass die Fenton-Brüder sich so für den Halbvampir einsetzen ... auch wenn man schon fast glauben könnte, dass sie es "nur" aus eigenem Interesse tun ... aber ich denke, da steckt mehr dahinter!
Was ich allerdings nicht verstehe, ist, dass Amelie und Noél überhaupt nicht daran dachten, sich unauffällig unter den Menschen zu bewegen und sich nicht so leichtfertig zu erkennen zu geben.
Wo das doch die oberste Regel unter Vampiren ist ... das weiss doch jeder!!!
Bei mir kam es so rüber, als würden sie wirklich gleich jedem erzählen, dass sie Vampire sind, der nur ein bisschen an ihnen interessiert ist! Klar, sie haben lange isoliert gelebt. Nicht mit Menschen und nicht mit Vampire zusammen, aber wenn mir der oberste Vampir-Clan sagt, dass ich darauf unbedingt achten muss und ich schon das Gefühl habe, nur geduldet zu werden, dann strenge ich mich doch besonders an, diese Regel so gut wie möglich einzuhalten, oder?
Das kam etwas unrealistisch rüber ...
Aber so schlimm ist es jetzt auch nicht.Denn erst dadurch machen die beiden ja auch erst so interessante Bekanntschaften.Und vielleicht waren sie so offen, weil sie schon ahnten, dass es besondere Menschen sind ... das weiss wohl nur die Autorin Silke Klein!
Mir gefällt die Story von Noél und seinen Freunden immer besser und ich freu mich riesig, dass es weitergeht mit "Noél - Verschlungene Pfade" ... vielleicht darf ich auch dieses Buch lesen? Würde mich sehr freuen ... und ich werde dann natürlich auch wieder darüber berichten!

Ich möchte mich für dieses tolle Rezi-Exemplar bei Silke Klein bedanken und auch beim Verlag Books on Demand.


Kommentare:

  1. Hey,
    ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen, aber ich finde ihn echt toll. Deswegen hast du jetzt einen Leser mehr ;)
    Vielleicht hast du ja auch Lust dir meinen Blog anzugucken :P

    LG Marcia ♥

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Besuch bei mir, Marcia!War auch eben schon bei Dir!
      Schönes Wochenende!

      Löschen