Mittwoch, 29. Februar 2012

Kimberleys Weihnacht



AAVAA Verlag

Mini-Taschenbuch; 391 Seiten

ISBN Taschenbuch Sonderformat Mini: 978-3-86254-191-1

9,95 €

Kim berichtet von dem Leidensweg, den die Weihnachtszeit für sie bedeutet. Sie sieht sich gezwungen, in diesem Jahr das Familienfest auszurichten. Mit ihrer umfangreichen, generationenübergreifenden Familie, Nachbarn und deren Freunden und Angehörigen erwächst sich die Unternehmung zu einer unüberblickbaren Aufgabe, der sie ohne Hilfe nicht gewachsen ist. Seltsame, unheimliche und absurde Begegnungen und Einbildungen lassen sich bald nicht mehr durch die Flucht in alkoholische Getränke erklären. So eskaliert die Lage am Heiligabend mit dem Aufeinandertreffen der unterschiedlichsten Charaktere, Ansichten, Moralvorstellungen und dem ein oder anderen Fabelwesen. Wird es Kim gelingen, das Weihnachtsfest trotz zahlreicher unvermeidlicher Katastrophen zu retten?

***

Inhalt in meinen Worten

Kimberley´s Eltern sind verstorben und seitdem lebt sie in ihrem Elternhaus!Ihre zwei Schwestern und zwei Brüder wollten das Haus nicht und keiner konnte sich zu einem Verkauf entscheiden.
Jedes Jahr feiern sie Weihnachten zusammen - jedes Jahr bei jemand anderen und dieses Jahr soll Kimberley das Fest ausrichten.
Dabei kann sie Weihnachten gar nicht leiden und auch sonst mangelt es bei ihr an Organisationstalent was sowas angeht!
Sämtliche Vorbereitungen schiebt sie wochenlang vor sich her - immer im Glauben noch unendlich viel Zeit zu haben.
Doch dann wird es eng und chaotisch!
Dieses Weihnachten hat es in sich und es wird sogar noch schlimmer, als sie dachte!

Meine Meinung

Ich habe jetzt drei Bücher hintereinander von Sigrid Lenz gelesen und von Buch zu Buch fand ich es besser, was sie geschrieben hat.
Dieses Buch war bisher das Beste!
Wundervoll geschrieben.Eine chaotische, aber sehr sympatische Hauptdarstellerin und ich habe fast schon mitgezittert bei dem ganzen Weihnachts-Vorbereitungs-Stress, den sie sich selber aufhalst, weil sie nicht überlegter an die Sache rangeht.
Warum hat sie auch nie direkt um Hilfe gebeten?
Ich hätte es getan, denn keiner ihrer Geschwister kann doch von ihr erwarten, ein perfektes Weihnachtsfest auszurichten ... zumal sie ja auch noch nicht einmal ordentliche Weihnachtsdeko hatte!
Ich denke, wenn ihre Geschwister ihr etwas mehr unter die Arme gegriffen hätten, anstatt auch noch Ansprüche zu stellen, wäre es gar nicht so schlimm geworden ... aber auch für uns Leser nicht so lustig!
Über das Ende möchte ich gar nicht viel sagen!Nur, dass es sehr überraschend ist!
Ein bisschen ahnt man vielleicht schon im Verlauf der Geschichte, aber der Hammer kommt dann definitiv zum Schluss!
Gut gemacht - auf jeden Fall!
Aber so ein Weihnachtsfest möchte ich niemals erleben ... Kartoffelsuppe ist nicht mein Fall ;-)

Ich bedanke mich auch für dieses tolle Rezi-Exemplar bei Claudia und natürlich auch bei der Autorin Sigrid Lenz!
Die Mini-Bücher machen sich sehr gut in meinem Bücherregal!

Mittwoch, 22. Februar 2012

Fast geschenkt


Goldmann Verlag

Taschenbuch; 448 Seiten

ISBN-10: 3442454034
ISBN-13: 978-3442454037

8,90 €

Rebecca Bloomwood, ihres Zeichens Finanzexpertin aus London und unheilbarer Shopaholic, soll nach New York umziehen. Ein toller Job lockt sowie jede Menge Sehenswürdigkeiten wie Tiffany, Bloomingdales und Dutzende Designerläden. Leider endet ihre Karriere schlagartig, als über die Medien ganz Amerika von ihrem Schuldenberg erfährt, und auch ihre Beziehung gerät in die Krise. Ernüchtert kehrt Rebecca nach England zurück und nimmt einen neuen Anlauf. Es gilt, ihre Arbeit, ihr Liebesleben und ihr Konto wieder in den Griff zu bekommen ...

***

Inhalt in meinen Worten

Rebecca Bloomwood, ehemalige Finanzjournalistin, arbeitet erfolgreich als Finanzexpertin beim Frühstücksfernseh.
Sie ist liiert mit dem wohlhabenden, gutaussehenden Luke Brandon von der gleichnamigen PR-Agentur.
Er möchte eine Firma in New York gründen und bittet Becky mitzukommen.Er glaubt auch, dass sie dort ohne Probleme Erfolg haben wird ... wenn da nicht ihre Einkaufssucht wäre, die ihr schon so einige Sorgen bereitet hat.
Die Presse kommt dahinter, dass die Frau, die anderen in Finanzfragen Ratschläge gibt, selber einen riesigen Berg Schulden hat und trotzdem fleissig weitershoppt!
Die amerikanischen Fernsehsender kommen natürlich dahinter und keiner will mehr was mit Becky zu tun haben ... auch Luke wendet sich von ihr ab, weil er glaubt, sie könnte seiner Karriere schaden.
Doch dann deckt Becky einen Komplott auf, den Alicia, Luke´s Assistentin, in Abwesenheit ihres Chef´s angezettelt hat, um die Firma zu sabottieren ...

Meine Meinung

Wieder zu schön geschrieben ...
Becky lernt es einfach nicht, dass irgendwann kein Geld mehr da ist, welches man ausgeben kann.
Sie erinnert mich oft an meinen Sohn, wie er damals mit 4 Jahren der Meinung war, dass der Geldautomat immer Geld ausspuckt, wenn man welches braucht *hihi*
Sie ist ihrem Stil treu geblieben und kauft weiterhin Sachen, die man eigentlich gar nicht braucht, ... aber vielleicht doch irgendwann gebrauchen könnte.
Wie zum Beispiel die witzigen Grusskarten aus New York.
Doch eine Frau, die in einer Fernsehsendung andere Menschen in Geldangelegenheiten berät, sollte grad in der Öffentlichkeit darauf achten, immer mit gutem Beispiel voran zu gehen.
Das wird ihr jetzt zum Verhängnis.
Irgendwann musste es ja so kommen.Von selbst würde sie nie zugeben, dass sie ein grosses Suchtproblem hat.Einkaufen ist ja völlig normal für sie.
Von Suze, ihrer Freundin und Mitbewohnerin, hätte ich diesmal auch mehr Unterstützung erwartet - aber die scheint in dieser Sache nicht weniger naiv zu sein!
Hat sie doch den ganzen Ärger vom letzten Mal mitbekommen und trotzdem freut sie sich noch mit über jede Einkaufstüte, die Becky mit nach Hause bringt!
Allerdings ist auch Becky´s Mutter nicht grad sparsam ... vielleicht hat sie es von ihr übernommen?
Bei der ganzen Kauferei rückt die Beziehung von Luke und Becky ziemlich in den Hintergrund und da krieselt es auch schon nach nur kurzer Zeit, weil Luke zuviel arbeitet, um seinen Traum von New York für sich und seine Mutter zu erfüllen.
Die für mich witzigste Szene in diesem Buch ist, als Becky mit Luke´s Mutter bei diesem Wohltättigkeitsessen auftaucht und sie mit der Bedienung verwechselt wird ... absolut genial!
Überhaupt wieder ein richtig tolles Buch bei dem ich viel Lachen konnte!
Und es gibt noch weitere Bände soviel ich weiss! ;-)

Mein Mann in Hollywood


AAVAA-Verlag

Mini-Taschenbuch; 311 Seiten

ISBN Taschenbuch Sonderformat Mini: 978-3-86254-275-8

9,95 €

Sicher verliebt sich jeder irgendwann in einen Fernsehstar. Doch nicht jeder bricht Hals über Kopf mit seinem gewohnten Leben und reist dem Geliebten nach. Wahre Liebe verlangt nach Opfern. Und ich war bereit, sie zu bringen und alles, wirklich alles für ihn in Bewegung zu setzen. Auch wenn meine Handlungen manchen Uneingeweihten unverständlich oder gar irrsinnig erscheinen, so kämpfe ich doch entschlossen für das Ziel meiner Träume.

***

Inhalt in meinen Worten

Dies ist die Geschichte einer Frau, die in Deutschland (???) alles aufgibt, um ihrer grossen Liebe Tristan nah zu sein.Er ist Schauspieler, lebt in Los Angeles zusammen mit seiner Frau und zwei Söhnen.Doch in "ihren" Augen liebt er nur sie und "sie" will alles, wirklich alles tun, damit sie auch öffentlich zusammen sein können, denn nur dann wird es allen besser gehen ... ob das die anderen auch so meinen?

Meine Meinung

Auch wenn man nicht den Namen der Protagonistin erfährt, erfährt man sehr viel über ihre Psyche.Sie ist in meinen Augen die klassische Stalkerin, die sich etwas einbildet, was es nicht gibt.
Aber sie ist fest davon überzeugt.
Ich finde es sehr interessant, ihre Gedankengänge mitzubekommen und wenn sie aus jeder Reaktion ihrer Mitmenschen für sich das Richtige rausdeutet.
Sie lebt in ihrer eigenen Welt und glaubt, völlig richtig zu handeln.Sie merkt nicht, dass sie andere Menschen in grosse Gefahr bringt und würde sogar töten, um an ihr Ziel zu kommen!
Ich mag jetzt auch gar nicht zuviel erzählen ... ich finde, dieses Buch sollte man wirklich selber lesen und ihr werdet nicht enttäuscht sein!
Mir hat es sehr gut gefallen!Erst fand ich den "Ich-Erzähler-Stil" etwas schwierig und eintönig, aber nachher war es sehr interessant, das Ganze nur aus der Stalker-Sicht zu erleben!
Man ist quasi sie ... klasse gemacht!

Auch hier wieder ein dickes Dankeschön an Claudia und Sigrid Lenz!

Donnerstag, 16. Februar 2012

Weltbild - 3. Teil

Immer noch keine Buecher angekommen und Geld auch noch nicht zurueckbekommen, aber im Grunde ist Weltbild gar nicht schuld daran, dass ich meine Bestellungen nicht bekommen habe!
Es liegt an Hermes, die wohl auch Leute fuer sich arbeiten lassen, die das irgendwie freiwillig machen und dann wohl auch mit den Paeckchen machen, was sie wollen, denn sie brauchen keine Unterschrift!
Klasse / und ich leide nun darunter ... muss mich unnoetig rumaergern und zig Telefonate fuehren, um an mein Recht yu kommen.
Und das schlimmste ist dann auch noch, dass ich meine geliebten Buecher immer noch nicht habe und wohl auch erstmal nicht bekomme!
Ich bin allerdings etwas enttaeuscht, dass mir hier keiner richtig helfen konnte.
Alles habe quasi ich herausbekommen und auch von Hermes bekam ich nur eine Mail darueber, dass sie nichts machen koennten und ich mich nochmal an Weltbild wenden soll!
Mir ist jetzt erstmal wichtig, dass ich mein Geld wiederkriege und dann werde ich meine Buecher nur noch woanders kaufen!

So, und jetzt werde ich mein Buch weiterlesen ... schoenen Abend noch!

P.S. Nicht wundern bitte, irgendwie habe ich mal wieder meine Tastatur verstellt! grummel

Dienstag, 14. Februar 2012

4 kostenlose Kindle E-Books bei Amazon

Heute gibt es bei Amazon 4 kostenlose E-Books ... vielleicht ist ja was interessantes dabei?

Fang des Tages von Kristan Higgins

Maggie ist dreißig, chaotisch und Single. In einer typischen Ostküsten-Kleinstadt wahrlich kein Vergnügen! Das letzte Mal, dass sie den Mann ihrer Träume gefunden zu haben glaubte, hatte sie sich ausgerechnet in den neuen Priester von Gideon’s Cove verguckt - und die halbe Stadt mit ihrer Schwärmerei amüsiert. Die Lage ist ernst und Maggie allmählich verzweifelt. Bis ihr suchender Single-Blick auf Matthew Malone fällt. Augen so blau wie das Meer - der Fang des Tages? Oder angelt Maggie wieder einmal treffsicher nach dem falschen Traumprinzen?

Rückkehr an den Ort meiner Träume von Emilie Richards

Für Mara MacTavish ist das kleine Dorf Druidheachd in den schottischen Highlands genau der richtige Ort für einen Neubeginn. Hier, wo Mythen noch lebendig sind, hofft sie, Ruhe zu finden. Nicht zuletzt vor ihren eigenen Visionen.Auch Duncan Sinclair sucht in seinem Heimatdorf Zuflucht. Das Scheitern seiner Ehe hat bei ihm und vor allem bei seiner Tochter April tiefe Wunden gerissen. Jetzt will Duncan seine Tochter um jeden Preis vor weiteren Enttäuschungen bewahren. Entsprechend misstrauisch beobachtet er die wachsende Freundschaft zwischen April und der geheimnisvollen Fremden. Dann aber verschwindet seine Tochter und Duncan muss sich entscheiden, ob er Mara vertrauen darf.

Stadt, Mann, Kuss ... von Susan Mallery

Willkommen in Fool's Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden!Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool's Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: Ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen - und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal - und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder?

Der Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers von Lara Adrian

England, 1275: Die junge Lady Ariana of Clairmont ist auf der Suche nach ihrem entführten Bruder Kenrick. Als ihr Leben in Gefahr ist, rettet ihr der verwegene Braedon le Chasseur das Leben und bietet ihr seine Hilfe an. Doch Kenricks Verschwinden ist kein Zufall - der ehemalige Templer hat geheime Forschungen über einen mit vier magischen Steinen besetzten Kelch angestellt, der seinem Besitzer unvorstellbare Macht verleiht. Einst ist der Kelch in vier Teile zerbrochen, und die Bruchstücke sind verschollen. Hat Braedon etwas mit Kenricks Verschwinden zu tun?

Weißer Elch


AAVAA-Verlag

Mini-Taschenbuch; 298 Seiten

ISBN Taschenbuch Sonderformat Mini: 978-3-86254-207-9

9,95 €

Einem Jungen gelingt es mit Hilfe von Räucherwerk, Verbindung zu einem Schamanen aus dem Pine Ridge Reservat aufzunehmen. Er bezieht seine Freunde mit ein, die wie er unter den Schwierigkeiten des Heranwachsens im Rahmen der Vorpubertät leiden. Gemeinsam lernen sie die Welt der Lakota kennen und gehen auf eine geheimnisvolle Reise, die sie bis ans Ende des Universums führt.

***

Inhalt in meinen Worten:

Hannes erscheint eines Tages ein Lakota Schamane und erst denkt er, er wird verrückt.
Als er dann aber seinen Freunden davon erzählt und die den sympatischen Indianer kennenlernen,
ist er sogar ein bisschen traurig, weil er dieses Geheimnis nicht mehr allein für sich hat!
Nun überlegen die Kinder, warum sie den Indianer sehen können und auch Weißer Elch glaubt, dass diese Begegnungen einen grösseren Sinn haben!
Ferdinand, der neue Schüler in Hannes´ Klasse und ein grosser Weltraum-Fan, schlägt vor, den Schamanen zu bitten, die Kinder ins Weltall zu begleiten, doch niemand weiss, ob das wirklich möglich ist ...

Meine Meinung:

Ich bin mal ganz ehrlich ... denn Sinn dieser Geschichte habe ich nicht wirklich verstanden.
Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht wirklich Fan von Indianern und deren Geschichte bin.
Aber Weißer Elch ist Lakota Schamane in einem Reservat, wo alle ziemlich arm sind und die Kinderselbstmordrate extrem hoch ist.
Er ist frustriert, weil er seinem Volk nicht helfen kann.
Dann kommt es zu diesen Erscheinungen, durch die er erst Hannes und dann seine Freunde kennenlernt!
6 Kinder, die eigentlich ein schönes Leben haben ... aus der Sicht des Indianers!
Aber die Kinder sind unzufrieden und wünschen sich Dinge, die für den Indianer unverständlich sind!
Zwei total unterschiedliche Nationen, die unterschiedlich leben und ganz unterschiedliche Vorstellungen von einem schönen Leben haben!
Das könnte der Sinn des Buches sein ... aber im Endeffekt wurde hier ja nur den Kindern geholfen, bzw. ein grosser Wunsch erfüllt!
Der Indianer und sein Volk, die in meinen Augen wirklich Hilfe brauchen, gingen leer aus!
Ich hätte es sehr interessant gefunden, wenn man mehr von diesem Reservat erfahren hätte und sich die Autorin weniger bei den Kindern aufgehalten hätte!
Ich denke, ich habe dieses Buch nicht wirklich verstanden ... Spannung sucht man leider vergeblich!
Diesmal von mir keine gute Bewertung, aber wäre ja komisch, wenn mir alles gefallen würde!
Ich möchte aber noch hinzufügen, dass sich jeder sein eigenes Bild machen sollte!

Ich bedanke mich bei Claudia und bei Sigrid Lenz.


W...bild ... die Zweite!!!

So, nachdem mir letztes Mal gesagt wurde, das Buch, welches hier nicht angekommen ist, wird mir nochmal zugeschickt, habe ich wieder zweimal mit Weltbild sprechen müssen, weil auch dieses Buch nicht bei mir ankam!
Mittlerweile komme ich mir selber schon extrem doof vor ... denn einmal kann sowas ja schonmal passieren, aber selbst das nachgelieferte Buch hat sich hier bei mir nie eingefunden ... und es wird noch schlimmer:
Auch ein weiteres Buch, welches ich vor Monaten vorbestellt hatte und jetzt ausgeliefert werden sollte, wurde laut Hermes zugestellt, aber ich habe es nicht!
Und ich Schussel habe auch noch ein drittes Buch ... diesmal für meinen Mann, beim Buchhandel meines (ehemaligen) Vertrauens bestellt!
Alle drei (bzw. 4) sind laut Sendungsverfolgung bei Hermes zugestellt worden.
Bei Weltbild habe ich heute erfahren, dass die Zusteller keine Unterschrift brauchen und die Päckchen einfach nur in den Briefkasten stecken!
Die sind bei uns aber sehr klein, daher werden sie in den Hausflur gestellt!
Allerdings muss man erstmal ins Haus reinkommen, also denkt man ja, es wurde bei mir geschellt ... aber in der Sendungsverfolgung steht auch immer die Uhrzeit dabei und jedesmal war ich Zuhause!
Schon sehr kurios!
Bücher kommen hier nicht an, aber mir wird fleissig Geld vom Konto abgebucht.
Deswegen hatte ich letzten Samstag schon mit Weltbild gesprochen und mir wurde gesagt, das Geld wird zurückgebucht ... was bis heute noch nicht geschehen ist.Stattdessen haben sie ein weiteres Buch "bezahlen lassen"!
Daher heute ein weiterer Anruf bei Weltbild ... und dieser Herr hat mich leicht dumm dastehen lassen erst, aber als ich dann immer wütender wurde (und ich habe mich schon zusammen gerissen!!!) und ihm sagte, dass ich nicht einsehe, Geld für Bücher zu bezahlen, die nicht geliefert werden, stellte er in meinem Konto ein, dass ich nur noch durch DHL beliefert werde.Aber für mich hat sich das jetzt ehrlich gesagt erledigt!
Ausserdem soll ich mein Geld zurück bekommen und sie wollen nachforschen, wo meine Bücher geblieben sind.Per Mail wollen sie mich dann auf dem Laufenden halten ... ich lass mich überraschen, denn letztes Mal wurde mir das auch versprochen und ich habe nichts gehört!
Ich will die Bücher unbedingt haben ...

Freitag, 10. Februar 2012

Bücher-Lawine ... ;-)

Jaaa, von der wurde ich gestern und vorgestern überrollt ... aber welche Lawine kann schöner sein??? *freu*

Als erstes habe ich von Claudia vier voll süsse Minibücher bekommen:
"Weisser Elch" von Sigrid Lenz
"Mein Mann in Hollywood" von Sigrid Lenz
"Kimberleys Weihnacht" von Sigrid Lenz
"Natalies Reise" von Sigrid Lenz

Das erste Buch der "Mini-Reihe" habe ich schon angefangen!


Gestern kam dann die langersehnte Vampirbluttrilogie bei mir an:
"Venusblut" von Jennifer Schreiner
"Honigblut" von Jennifer Schreiner
"Zwillingsblut" von Jennifer Schreiner


Und dann darf ich noch "Todesblüten" von Ulrike Rylance lesen:


Habe mich sehr über die persönliche Karte, die beilag gefreut!

Hach, jetzt habe ich wieder richtig viel zu lesen ... herrlich!Schön auf die Couch, ins Bett oder in die Wanne kuscheln, eine schöne Chai-Latte Choco dazu und leeeeeesennnn!!!Was gibt es schöneres?
Da kann einem auch die Kälte da draussen egal sein ... ;-)



Dienstag, 7. Februar 2012

Noél - Die Suche

Noél - Die Suche von Silke Klein

Books on Demand GmbH, Norderstedt

Taschenbuch; 253 Seiten

ISBN-13: 978-3-8423-5255-1
ISBN-10: 3842352557

Noél hat endlich all das, von dem er niemals zu träumen gewagt hätte. Eine Familie, Freunde und Joanna. Ein reales, fast menschliches Leben, voller Hoffnung auf eine glückliche Zukunft.Doch kurz bevor er seiner großen Liebe die wohl wichtigste Frage in ihrer beider Leben stellen kann, wird sie ihm auf tragische Weise gewaltsam entrissen.Nur durch die Gabe einer Freundin verzweifelt er nicht gänzlich, sondern begibt sich mit seiner Familie auf die Suche nach der einzigen Frau, die Licht in sein trostloses Leben brachte.Auf dieser Reise muss er Unglaubliches erfahren, sich neu finden, Tatsachen einfach akzeptieren, um letztendlich seine eigene Identität neu zu entdecken.Wird sein neues Wissen über sich selbst und das seiner Familie ausreichen, um Joanna zu finden?Und wenn es so wäre, lebt sie überhaupt noch, oder kommt jegliche Rettung zu spät?

***

Inhalt in meinen Worten

Noél könnte der glücklichste Halbvampir auf Erden sein: Er hat die Einsamkeit der Pyrenäen gegen ein normales Leben unter Menschen eingetauscht und sich verliebt ... aber seine Freundin Jo wurde entführt von dem mysteriösen Vampir im dunklen,langen Mantel, der auch schon Peter, Jo´s Bruder verwandelt hat.
Er will sie retten, doch er weiss, dass er Hilfe braucht und nimmt Kontakt zu den Thomsons auf. Der Vampirfamilie, denen er und seine Schwester Amelie so viel verdanken.
Die Lords of Fenton Ian und Askan bieten ebenfalls überraschend ihre Hilfe an, denn dieser mysteriöse Vampir scheint auch eine Gefahr für andere Vampire zu sein und dem muss Einhalt geboten werden, bevor Schlimmeres passiert.
Als Gruppe, die zusammenarbeitet ... wozu auch die Menschen Kate und Luke gehören ... können sie viel erreichen, müssen sich aber auch durch etliche Gefahren kämpfen.
Noél erfährt wieder mehr über Vampire und auch über seine neuen Freunde, die doch nicht das sind, was sie zu sein scheinen ...

Meine Meinung: 

Auch der zweite Band dieser Vampirreihe hat mir wieder sehr gut gefallen!Wobei ich "Die Suche" noch einen Tick besser fand, als "Wie alles begann ..." , weil hier wirklich Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu finden ist!
Endlich mal eine andere Geschichte über Vampire, als die ständigen Highschool-Romanzen.
Natürlich ist Liebe hier auch ein grosses Thema, aber für mich gehört das zu einem guten Vampirroman dazu! Und die Romanze von Noél und seiner Jo ist einfach Spannung pur!
Man fiebert richtig mit und macht sich Sorgen um Jo, die ja jetzt in den Händen dieses brutalen Manteltragenden Vampirs ist ... und da ist ja auch noch Noél´s ungeborenes Kind ... hach, man hofft so sehr, dass die beiden, bzw. die drei bald wieder zusammen sind!
Toll finde ich auch, dass die Fenton-Brüder sich so für den Halbvampir einsetzen ... auch wenn man schon fast glauben könnte, dass sie es "nur" aus eigenem Interesse tun ... aber ich denke, da steckt mehr dahinter!
Was ich allerdings nicht verstehe, ist, dass Amelie und Noél überhaupt nicht daran dachten, sich unauffällig unter den Menschen zu bewegen und sich nicht so leichtfertig zu erkennen zu geben.
Wo das doch die oberste Regel unter Vampiren ist ... das weiss doch jeder!!!
Bei mir kam es so rüber, als würden sie wirklich gleich jedem erzählen, dass sie Vampire sind, der nur ein bisschen an ihnen interessiert ist! Klar, sie haben lange isoliert gelebt. Nicht mit Menschen und nicht mit Vampire zusammen, aber wenn mir der oberste Vampir-Clan sagt, dass ich darauf unbedingt achten muss und ich schon das Gefühl habe, nur geduldet zu werden, dann strenge ich mich doch besonders an, diese Regel so gut wie möglich einzuhalten, oder?
Das kam etwas unrealistisch rüber ...
Aber so schlimm ist es jetzt auch nicht.Denn erst dadurch machen die beiden ja auch erst so interessante Bekanntschaften.Und vielleicht waren sie so offen, weil sie schon ahnten, dass es besondere Menschen sind ... das weiss wohl nur die Autorin Silke Klein!
Mir gefällt die Story von Noél und seinen Freunden immer besser und ich freu mich riesig, dass es weitergeht mit "Noél - Verschlungene Pfade" ... vielleicht darf ich auch dieses Buch lesen? Würde mich sehr freuen ... und ich werde dann natürlich auch wieder darüber berichten!

Ich möchte mich für dieses tolle Rezi-Exemplar bei Silke Klein bedanken und auch beim Verlag Books on Demand.


Samstag, 4. Februar 2012

Neues von W...bild

Letzten Mittwoch sollte ich mich nochmal melden - falls mein Buch immer noch nicht angekommen ist!
Ist es nicht und diesmal wurde mir ohne weitere Diskussion ein neues Buch bestellt und laut der Mail, die ich heute Mittag bekommen habe, ist das Buch jetzt auch auf den Weg zu mir! *freu*

Ausserdem werde ich in den nächsten Tagen neues Rezi-Material zugesendet bekommen, worüber ich mich schon sehr freue!

Momentan lese ich Noél - Die Suche von Silke Klein ... wofür ich extra mein bereits angefangenes Buch ---siehe links--- unterbrochen habe!
Bin bald durch damit und werde dann sofort berichten, wie ich es fand! ;-)

Und ich muss unbedingt wieder etwas mehr lesen!Hat ganz schön nachgelassen bei mir, aber momentan bin ich mit meinem Schatz und den Kindern viel beschäftigt, was mir natürlich auch grossen Spass macht ... und deswegen komme ich nur zum Lesen, wenn ich mich in die Wanne lege!
Im Bett vor dem Schlafengehen schaffe ich grad nicht so viel wie sonst, da mir immer sehr schnell die Äuglein zufallen vor Müdigkeit!
Aber das muss wieder besser werden ... mir fehlt das viele Lesen!

In diesem Sinne werde ich auch gleich damit anfangen ... Schatzi guckt Fussball und ich werde mir mein Buch schnappen und in Ruhe die letzten Seiten geniessen!
Schönen Abend noch!