Dienstag, 31. Januar 2012

Ärger mit W...bild *grrr*

Ich bin seit Jaaaaahren treuer Kunde von diesem Bücherversandhandel und hatte noch nie Probleme!
Bis jetzt ...

Wenn ich sehe, dass man ein Buch meiner Lieblingsreihen (House of Night,Tagebuch eines Vampirs usw. ) vorbestellen kann, dann mache ich das immer sofort!
Ist ja auch praktisch!
Letztes Jahr habe ich dann auch "House of Night - Gejagt" bestellt und bekam jetzt am 20. Januar eine E-Mail mit der Versandbestätigung!
Am 28. Januar wurde dann das Geld von meinem Konto abgezogen, da die Bestellung per Lastschrift durchgeführt wurde ... obwohl ich immer auf Rechnung klicke - aber wie gesagt, hatte ja auch nie Probleme!!!
Jetzt stört es mich, denn das Geld ist abgezogen, aber ich habe immer noch kein Buch!
Über die Sendungsverfolgung bei Hermes erfuhr ich, dass das Buch bereits zugestellt wurde ... aber nicht mir!!!
Als ich Freitag bei Weltbild anrief, bat man mich, noch den Samstag abzuwarten und dann Montag nochmal anzurufen.
Gestern bat man mich dann, noch bis Mittwoch zu waren ... keine Ahnung, was das bringen soll, denn das Buch ist weg!!!
Höchstwahrscheinlich hat wieder irgendein fauler Trottel von Hermes das Paket unten in den Hausflur gestellt und irgendeiner meiner 13 Mitnachbarn hat es mitgenommen ... wäre ja nicht das erste Mal!
Jetzt werde ich morgen nochmal anrufen und mich nicht nochmal vertrösten lassen!
Ich will mein Buch!
Ein Posting,welches die Welt nicht braucht - aber das musste jetzt mal raus!
;-)

Donnerstag, 26. Januar 2012

Noél - Die Suche

Aaaahhh,ich freu mich!
Der Autorin Sike Klein scheint meine Rezension zu ihrem Buch "Noél - Wie alles begann ... " ganz gut gefallen zu haben, denn sie bot mir auch den zweiten Teil dieser Reihe an und heute kam das Buch an!


Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, zu erfahren, wie es mit Noél, seiner Mutter und dem Vampir mit dem langen, schwarzen Mantel weitergeht ...

Samstag, 21. Januar 2012

Tolle E-Mail

Jaaa,solche E-Mails liebe ich ja ... ;-)

Ihre Bestellung ist unterwegs

    Guten Tag Frau F.,

    herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Alle verfügbaren Artikel wurden
    heute von uns ausgeliefert und sind auf dem Weg zu Ihnen.
    Wir wünschen Ihnen viel Freude damit.

    Im Detail:

    BestNr.        Stk Artikelbezeichnung
      5165306        1 Gejagt   House of Night 5
                       wird geliefert


Genial,oder???

Donnerstag, 19. Januar 2012

Noél - Wie alles begann ...


Books on Demand

Taschenbuch; 256 Seiten

ISBN-10: 3842328230
ISBN-13: 978-3842328235

2. Auflage. (25. Februar 2011)

15,90 €

Noél halb Mensch, halb Vampir lebt seit 220 Jahren völlig isoliert mit seiner Mutter in den Pyrenäen.Als er auf Maggie trifft, den ersten leibhaftigen Vampir, den er zu sehen bekommt, verändert das sein bisheriges Leben auf dramatische Weise. Endlich lernt er die reale Welt mit all ihren Höhen und Tiefen kennen: ein normales Leben, die wahre Liebe, die Geborgenheit einer Familie, aber auch Angst, Unsicherheit und unendliches Leid.Wird er seinen Weg gehen?Kann Noél allen Widrigkeiten trotzen, um endlich sein persönliches Glück zu finden?

***

Inhalt in meinen Worten

Noél Dupont, der halb Mansch, halb Vampir - ein Crudus ist, lebt mit seiner Ziehmutter Amelie versteckt in den Pyrenäen.
Als er durch Maggie, die ebenfalls Vampir ist, die Zivilisation kennenlernt, will er nicht mehr so isoliert leben, wie bisher und zieht mit Amelie nach Bella Coola in Kanada.
Dort lernen sie Joanna kennen, die in Noél bald unbekannte Gefühle weckt und Amelie verliebt sich in Peter, der ihr so ähnlich ist.
Aber es gibt auch jemanden, der in Bella Coola Angst und Schrecken verbreitet.
Doch zusammen glauben sie gegen ihn angehen zu können ...

Meine Meinung

Noel ist von Geburt an ein Vampir und ein Mensch.Doch genau wie seine Ziehmutter weigert er sich, Menschenblut zu trinken und ernährt sich nur von Tierblut!
Diese Tatsache macht ihn menschlich und er will unter Menschen ganz normal leben!
Mir gefällt dieses Geheimnisvolle daran.
Man stelle sich vor, der Nachbar, den man schon ewig kennt, entpuppt sich plötzlich als Vampir ... und keiner hat es vorher gemerkt!
Und dann ist er ja auch nur zur Hälfte ein Vampir ... ich kannte vorher keinen Crudus.
Faszinierende Wesen!
Allerdings läuft in diesem Roman alles ziemlich glatt, finde ich!
Sie bekommen ohne Probleme das gewünschte Haus, Amelie findet die Liebe, Joanna nimmt die Wahrheit über Noél und seiner "Mutter" gut auf, erwidert Noél´s Gefühle, usw. ... es könnte den beiden Zugezogenen nicht besser gehen!
Aber realistisch ist das nicht wirklich,oder?
Ich hätte wenigstens bei der Sache, wo Amelie und Noél Joanna davon erzählen, dass sie Vampire sind, erstmal Angst oder sowas erwartet!
Erst zum Schluss wird es kompliziert und spannend, aber da endet dieser Roman auch ... und ich muss uuuuuunbedingt wissen, wie es weitergeht.

Das Buch ist toll geschrieben und ein bisschen erinnert es mich an die Biss-Reihe von Stephenie Meyer.Da geht es auch um Vampire, die unter Menschen leben und sich von Tierblut ernähren!
Die Fortsetzung heisst Noél - Die Suche

Noél hat endlich all das, von dem er niemals zu träumen gewagt hätte. Eine Familie, Freunde und Joanna. Ein reales, fast menschliches Leben, voller Hoffnung auf eine glückliche Zukunft.Doch kurz bevor er seiner großen Liebe die wohl wichtigste Frage in ihrer beider Leben stellen kann, wird sie ihm auf tragische Weise gewaltsam entrissen.Nur durch die Gabe einer Freundin verzweifelt er nicht gänzlich, sondern begibt sich mit seiner Familie auf die Suche nach der einzigen Frau, die Licht in sein trostloses Leben brachte.Auf dieser Reise muss er Unglaubliches erfahren, sich neu finden, Tatsachen einfach akzeptieren, um letztendlich seine eigene Identität neu zu entdecken.Wird sein neues Wissen über sich selbst und das seiner Familie ausreichen, um Joanna zu finden?Und wenn es so wäre, lebt sie überhaupt noch, oder kommt jegliche Rettung zu spät?


Ich möchte mich bei Claudia, der Autorin Silke Klein und dem Verlag BoD für dieses schöne Buch bedanken!Ich bin ein sehr grosser Fan von Vampir-Büchern und hiermit habe ich wieder eine Reihe begonnen, die ich sehr gerne weiterlesen möchte!

Die Schnäppchenjägerin


Goldmann Verlag

Taschenbuch; 416 Seiten

ISBN-10: 3442452864
ISBN-13: 9783442452866

Aus d. Engl. v. Marieke Heimburger

8,95 €

Rebecca Bloomwood ist Mitte zwanzig, single und arbeitet als Wirtschaftsjournalistin bei dem Finanzmagazin "Successful Saving"- sparen leicht gemacht für jedermann. Die Ironie könnte nicht größer sein, da es wohl kaum jemanden gibt, der weniger erfolgreich spart oder sorgloser mit seinem Geld umgeht als Rebecca. Shoppen ist eben ihre Lieblingsbeschäftigung. Rebecca erkennt Designerkleidung wie kleine Jungs Automarken, kann an keinem Schaufenster vorbeigehen, und für Sonderangebote hat sie immer ein offenes Portemonnaie. Denn obwohl sie selbst wahrlich nicht reich ist, sollte ihre Bank doch über ausreichend Rücklagen verfügen. Leider sehen die Endwich Bank und auch der Manager ihrer Zweigstelle, Derek Smeath, das etwas anders. Den anberaumten Treffen zur Klärung ihrer finanziellen Lage entgeht Rebecca durch angebliches Siechtum vom Pfeifferschen Drüsenfieber bis zum Beinbruch, ihre Bilanzen versucht sie durch Überweisungen auszugleichen (leider ohne die entsprechenden Formu lare zuunterschreiben) oder durch das Angebot eines kostenlosen Abonnements von "Successful Saving", das Mr. Smeath jedoch glatt ausschlägt. Die Mahnungen der Bank und Kreditkartenabrechnungen entsorgt Rebecca schon einmal im frischen Fundament eines Hauses. Den Job als Sparexpertin als Rebeccas Traumberuf zu bezeichnen, wäre denn auch übertrieben, und mit entsprechendem Enthusiasmus geht sie ihm nach. Als sie zur Pressekonferenz der PR-Agentur BRANDON COMMUNICATIONS abkommandiert wird, freut sie sich daher auch mehr auf die kostenlosen Drinks im Anschluss als auf die journalistische Herausforderung. Außerdem hat sie eigentlich Wichtigeres zu tun, als hier ihre Zeit zu vertrödeln. Rebecca ist nämlich auf dem Hinweg über ein SONDERANGEBOTE-Schild im Schaufenster von "Denny and George" gestolpert und hat sich einen überaus edlen Schal zurücklegen lassen, den sie pünktlich abholen muss. Leider fehlen ihr 20 Pfund, um den Schal auszulösen, und diesen Betrag leiht ihr kein geringerer als
Luke Brandon persönlich, der attraktive und überaus intelligente Gründer von "Brandon Communications". Er tut es allerdings in dem Glauben, sie bräuchte das Geld, um ein Geschenk für ihre kranke Tante zu besorgen. Dummerweise erwischt er dann Rebecca selbst mit dem teuren Stück, das spontan zur Hinterlassenschaft der dankbaren und überraschend verblichenen Tante deklariert wird. Das Schicksal will es, dass sich die Wege von Rebecca und Luke immer wieder kreuzen, obwohl Rebeccas Leben auch ohne einen Mann, der sie ständig in peinlichen Situationen ertappt, schon aufreibend genug ist. Es lässt sich nämlich nicht länger leugnen, dass sie nach diversen Schnäppchenkäufen in einer echten finanziellen Krise steckt. Rebecca verordnet sich denn auch tapfer ein radikales Sparprogramm. So soll beispielsweise selbstgemachtes Curry die Haushaltskasse entlasten, doch das Ergebnis erweist sich als ungeeignet für den menschlichen Verzehr, und für weitere Kochexperimente fehlten Rebecca sowohl der Mu t als auch der widerstandsfähige Magen. Dabei war die extra neu erworbene Kochausrüstung vom Feinsten. Auch kostenlose Museumsbesuche als Freizeitgestaltung verlaufen enttäuschend, sieht man einmal von den Kleinigkeiten ab, die im Museumsshop zu erwerben sind. Als Rebecca mit allen Sparversuchen Schiffbruch erleidet, beschließt sie, eben etwas dazu zu verdienen. Sie ergattert einen Wochenendjob in einer Modeboutique und wähnt sich endlich in ihrem Element. Leider ist sie den Job wieder los, als sie ein paar Hosen vor einer Kundin versteckt, um sie später selbst zu kaufen. Und der verzweifelte Versuch, in Heimarbeit Bilderrahmen für "Fine Frames Ltd." zu fertigen, scheitert an Rebeccas mangelnden feinmotorischen Fähigkeiten. Schließlich zerschlägt sich auch noch ihre Hoffnung, einen lukrativeren Job zu ergattern, obwohl zunächst alles ganz vielversprechend aussieht.
   

***

Inhalt in meinen Worten

Rebecca Bloomwood ist eigentlich eine recht erfolgreiche Finanzexpertin bei einem Wirtschaftsmagazin, doch ihre Leidenschaft ist das Einkaufen.
Doch leider kostet sie dieses Hobby mehr Geld als wie sie verdient und der Schuldenberg wächst und wächst.
Eine Lösung muss her: Erst versucht sie es mit Sparen, doch komischerweise hat sie plötzlich noch mehr Schulden.
Dann nimmt sie einen Nebenjob als Verkäuferin an und glaubt, das wäre die Lösung aller Probleme, aber auch da kommt ihr ihre Kaufsucht in die Quere ... und zu allem Übel fängt sie an, sich in den millionenschweren Luke Brandon zu verlieben, der aber gar nicht so empfindet wie sie, oder?

Meine Meinung

Total genial!Rebecca Bloomwood hat absolut den Überblick über ihre Finanzen verloren und fällt wirklich auf jeden Trick rein, den sich die Werbestrategen einfallen lassen, um ihre Waren an die "Frau" zu bekommen.Sie kauft auch ständig Dinge, die sie gar nicht braucht ... einfach nur, um sich besser zu fühlen.
Das Prinzip des Sparens versteht sie gar nicht!
Manchmal kommt sie sehr naiv, kindisch rüber, aber trotzdem identifiziere ich mich oft mit ihr - muss ich ja gestehen ;-)
Besonders, wenn sie sich ihren Fantasien hingibt.
Voll süss, wie sie schon ihren Lottogewinn verprasst, obwohl sie noch gar nicht gewonnen hat!
So bin ich auch!
Sich vorstellen, was wäre wenn ... und dabei ein bisschen die Realität vergessen.
Sympatisch, menschlich, verrückt und witzig!
Ich habe selten so gelacht beim Lesen und der Schreibstil von Sophie Kinsella hat mich sehr neugierig auf ihre anderen Bücher gemacht.



Dienstag, 10. Januar 2012

Gewonnen!!!

Jaaa,ich habe echt gewonnen!
Fast hätte ich das Gewinnspiel bei Splitterherz vergessen,aber sie war so lieb und hat mich benachrichtigt und als ich auf ihrem Blog nachsah,habe ich dieses Foto gefunden ...


Jippiiiieeehhh, freu mich riesig und bin schon mächtig gespannt auf das Buch!

Noel - wie alles begann

Heute kam endlich das Buch an, welches ich von Claudia bekommen habe, um es zu rezensieren.
Ehrlich gesagt, dachte ich schon, dass es verloren gegangen ist.
Aber jetzt ist es da und ich kann es gar nicht erwarten, damit anzufangen ...


Noél - Wie alles begann ... von Silke Klein

Noél - halb Mensch, halb Vampir - lebt seit 220 Jahren völlig isoliert mit seiner Mutter in den Pyrenäen.

Als er auf Maggie trifft, den ersten leibhaftigen Vampir, den er zu sehen bekommt, verändert das sein bisheriges Leben auf dramatische Weise.
Endlich lernt er die reale Welt mit all ihren Höhen und Tiefen kennen: ein normales Leben, die wahre Liebe, die Geborgenheit einer Familie, aber auch Angst, Unsicherheit und unendliches Leid.

Wird er seinen Weg gehen?

Kann Noél allen Widrigkeiten trotzen, um endlich sein persönliches Glück  zu finden?

Donnerstag, 5. Januar 2012

Wenn das Dunkle erwacht


MIRA-Taschenbuch Verlag

Taschenbuch; 320 Seiten

ISBN 978-3-89941-960-3

Deutsche Erstveröffentlichung

8,99 €

Als Saige Buchanan dem Gestaltwandler Michael Quinn begegnet, erwacht ein gefährlicher Hunger in ihr …
Saige Buchanan reist um die Welt, um die dunkle Vergangenheit ihrer Familie zu erforschen. Sie wird geleitet von einer besonderen Gabe: Sobald sie etwas berührt, erfährt sie dessen Geheimnis. Aber so viel Macht Saige auch über die Dinge hat, so hilflos ist sie gegenüber den Lebenden. Ihre grausamen Feinde verfolgen sie bis in den Dschungel des Amazonas. Da kommt ihr – in einer Stunde höchster Gefahr – ein mysteriöser, unglaublich sexy Gestaltwandler zur Hilfe. Doch wurde Michael Quinn wirklich nur ausgesendet, um sie zu beschützen? Darf sie ihm trauen? Saige ist hin- und hergerissen – und fürchtet, was sie gleichzeitig am meisten begehrt: dass Michael ihren sinnlichen Hunger nährt, wenn die Dunkelheit erwacht …

***

Inhalt in meinen Worten

Saige Buchanon gehört einer Familie an,die sich im Laufe ihres Lebens irgendwann in die mystischen Wesen Merricks wandeln.
Ihre Brüder wollten nie was davon hören,wenn ihre Mutter von ihrem dunklen Familiengeheimnis erzählte,doch sie hat sogar den grössten Teil ihres jungen Lebens damit verbracht,alles zu erforschen,was es zu wissen gibt.
Dabei ist sie auf einen Dark Marker gestossen und wichtige Karten,die darauf schliessen lassen,dass es noch mehr von diesen geheimnisvollen Kreuzen geben soll.
Mit Hilfe dieser Dinge und dem äusserst attraktiven Gestaltwandler Quinn muss sie sich ihren Feinden den Casus stellen,was nicht ungefährlich ist!
Es wird viel Blut vergossen und auch mit Quinn läuft es nicht so einfach,wie es sich Saige wünschen würde ...

Meine Meinung

Wiedermal fange ich irgendwie mittendrin in einer Bücherreihe an zu lesen,aber diesmal habe ich das erst gemerkt,als ich hinten im Buch Werbung für weitere Bücher gefunden habe!
Dieses Buch kann man aber auch sehr gut ohne den Vorreiter "Wenn der Hunger erwacht" von Rhyannon Byrd geniessen.
Die Autorin hat eine ganz neue Art von Wesen "entdeckt",die sich Merricks nennen.Diese Wesen sind mit sicherheit interessant,aber ich finde es sehr schade,dass die Autorin sie nicht besser beschreibt.
Das fehlte mir auch bei dem Gestaltwandler Quinn!
Ohne zu googlen,hätte ich jetzt nicht gewusst,was für ein Wesen er nach seiner Wandlung darstellt!

Auf Seite 290 fand ich den Zeitsprung etwas plötzlich.Erst war man noch im Hotelzimmer mit Quinn und Saige und plötzlich steht Quinn in einem Wald und muss Saige retten!
Die Autorin versucht natürlich,alles was in der Zwischenzeit passiert ist,nachzureichen,aber für mich (für andere vielleicht nicht) fehlte was!
Ansonsten,eine interessante Story mit neuen,faszinierenden Wesen und auch eine Story,die weitererzählt werden kann/muss ... *gg*

Auch dieses Buch durfte ich wieder für den MIRA-Taschenbuch Verlag lesen und möchte mich an dieser Stelle für dieses tolle Rezensionsexemplar bedanken!



Sonntag, 1. Januar 2012

Frohes neues Jahr 2012

Hallöchen,meine Lieben!

Ich hoffe,Ihr seid auch so gut reingerutscht wie ich!
Auch wenn ich gestern nur ein paar Zeilen lesen konnte,war der Abend schön und nun hoffe ich,dass das Jahr 2012 besser wird,als das vorherige Jahr!

Welche guten Vorsätze habt Ihr Euch denn gesetzt?

Lesen werde ich eh ... das brauche ich mir nicht vornehmen,da es für mich so wichtig ist wie atmen.
Aber ich möchte auch mehr Zeit mit meiner Familie verbringen,mich mehr um die Fotografie kümmern und endlich mal Sport treiben!

Mal schauen,was ich davon einhalte!

Die nächsten Tage versuche ich mal einen Jahresrückblick hier aufzustellen.
Mich interessiert wirklich,wieviele Bücher und wieviele Seiten ich im Jahr 2011 gelesen habe!
Hoffentlich bekomme ich das auch noch zusammen!
Meinen Blog habe ich ja noch nicht ein ganzes Jahr!

Ausserdem stehen noch 2 Rezensionen an und momentan lese ich wieder ein tolles Buch ... diesmal nicht über Vampire!!!
Aber jetzt werde ich den ersten Tag des Jahres erstmal ruhig ausklingen lassen,noch schnell die Betten frisch beziehen,ein Bad nehmen und dann mit Schatzi ein bisschen Fernseh schauen!

Euch allen ein frohes,neues Jahr!!!!