Sonntag, 25. September 2011

Electrica - Lord des Lichts



Sieben Verlag

Taschenbuch; 200 Seiten

ISBN-10: 3941547372
ISBN-13: 978-3941547377

14,90 €

„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir. - Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …

***

Inhalt in meinen Worten:

Sue Beaton lebt seit ihrem 10. Lebensjahr bei ihrer Tante in Lochdon,weil ihre Eltern beide verstorben sind.Ihr Vater war ein Schriftsteller und hat ihr das Lesen und Schreiben beigebracht,was damals 1819 in Schottland nur wenige konnten ... und Frauen noch weniger!
Doch Sue schrieb schon immer gern ihre Gedanken auf!
Als sie glaubt,ihre Tante sei bei einem Unfall ums Leben gekommen,flüchtet sie sich nach Duart Castle dem Wohnsitz der Maclean´s.
Sie lernt Lord Cayden MacLean kennen und seine Leidenschaft für extrem neumodische Erfindungen.
Aber Cayden trägt auch ein grosses Geheimnis mit sich herum,das im ersten Moment grausam erscheint,Sue aber nicht daran hindert,sich in ihn zu verlieben.Und dann holt ihn seine Vergangenheit ein,die seeeeeehr weit zurück reicht ...

Meine Meinung:

Ein Fantasy-Roman der besonderen Art,denn hier vermischt sich das "Alte" von 1819 mit viel neuartiger Technologie.Cayden MacLean ist seinen Mitmenschen um einiges vorraus,was allein schon Argwohn auslöst,denn alles,was der Mensch nicht kennt,macht ihm Angst.
Und dann kommt noch dazu,dass er ein geborener Vampir ist.Ein Fabelwesen,ein blutsaugendes Monster,das aber im Grunde eine gute Seele hat ... wenn man das von einem Vampir überhaupt sagen darf.Und Sue ist die mutige Titelheldin,die sich Hals über Kopf in das "Monster" verliebt!
Ich muss zugeben,ich hätte gern ab und zu mit ihr getauscht,aber nicht,als es zum Showdown kam.
Wow,Cayden´s Gegenspieler wurde ziemlich gruselig beschrieben.Besonders eklig fand ich das,was er mit seinen "Angestellten" gemacht hat.Aber auch hier fand ich,dass es eine tolle Idee der Autorin war.Das hat die Spannung reingebracht in einen eigentlich sehr romantischen Roman!
Also,ich hatte viel Spass beim Lesen und auch extreme Bibbermomente ... ein gelungenes Buch,das ich sicher nochmal lesen werde!

Vielen Dank nochmal an Debbie,wo ich dieses Exemplar gewonnen habe!

1 Kommentar:

  1. Hhhhmmhhhhhhh ich glaub ich setzt es mal auf meine Wunschliste =)
    Gruß Hanna :*

    AntwortenLöschen