Mittwoch, 28. September 2011

Martha im Gepäck



Marion von Schröder Verlag, Berlin

Taschenbuch; 272 Seiten

ISBN-10: 3547711800
ISBN-13: 978-3547711806

14,99 €

Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei – und sie ist eine Despotin. Das bekommt auch die Familie ihrer Nichte zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank des Kombis sitzt: kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.

***

Inhalt in meinen Worten

Karen Thieme,eine Bankangestellte mit zwei Kindern und einem Ehemann,der eher langweilig als aufregend ist,möchte mit ihrer Familie eine Reise nach Schottland machen und sich noch schnell bei ihrer Grosstante Martha verabschieden.Doch die lädt sich spontan selber zu der Reise ein und so fahren die Thiemes zu fünft nach Schottland,was die Familie nicht unbedingt erfreut!
Aber Martha,die alle für eine schrullige,alte Frau halten,hat mehrere Überraschungen auf Lager!
Sie spielt super Poker,hat viel Ahnung von der Liebe und ihr Leben verlief nicht so langweilig wie bisher alle dachten ...

Meine Meinung

Ich habe schon sehr lange keinen so herzerfrischenden,lustigen und auch zum Nachdenken anregenden Roman gelesen!Ehrlich!
Mit Karen Thieme können sich sicher ganz viele Frauen identifizieren:verheiratet,Mutter,berufstätig und sie sehnt sich nach mehr Aufregung in ihrem langweiligen Alltag!
Heimlich träumt sie von ihrem jungen,sportlichen Arbeitskollegen und wünscht sich eigentlich nur,dass ihr Mann sich wieder mehr Mühe um sich und ihre Beziehung gibt.
Um ihre schrullige Grosstante kümmert sie sich nur,weil sie hofft,gross zu erben.
Erst auf der gemeinsamen Reise nach Schottland kommen sich alle wieder etwas näher und sie erfährt nach und nach immer mehr über die Schwester ihrer Grossmutter!
Familie Thieme sieht sie plötzlich aus ganz anderen Augen und hat Spass mit ihr!
Karen schämt sich sogar dafür,dass sie sich so wenig für sie interessiert hat.
Aber Martha ist auch eine tolle Frau!Mutig,frech und immer für eine Überraschung gut und ihre Jugend war aufregend und romantisch!
Aber Romantik hat nichts mit dem Alter zu tun ... was sie ihrer Familie noch beweist!

Dieses Buch bringt einen zum Schmunzeln ... erinnert aber auch daran,dass man älteren Menschen mehr Aufmerksamkeit schenken sollte!Denn sie haben schon einiges erlebt,waren auch mal jung und können einem noch viel beibringen!

Liebe Ulrike Herwig,vielen Dank,dass ich dieses tolle Buch lesen und rezensieren durfte.Ich habe viel gelacht und immer wieder gestaunt,über Martha´s Erlebnisse aus ihrer Jugend!Sie haben mit ihr einen wundervollen,lebenslustigen Menschen geschaffen,der sein Leben in vollen Zügen genossen hat!
Dieses Buch hat mir viel Freude bereitet und ich fand es sehr spannend,so nach und nach zu erfahren,was Martha eigentlich in Schottland will!

Sonntag, 25. September 2011

Electrica - Lord des Lichts



Sieben Verlag

Taschenbuch; 200 Seiten

ISBN-10: 3941547372
ISBN-13: 978-3941547377

14,90 €

„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir. - Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …

***

Inhalt in meinen Worten:

Sue Beaton lebt seit ihrem 10. Lebensjahr bei ihrer Tante in Lochdon,weil ihre Eltern beide verstorben sind.Ihr Vater war ein Schriftsteller und hat ihr das Lesen und Schreiben beigebracht,was damals 1819 in Schottland nur wenige konnten ... und Frauen noch weniger!
Doch Sue schrieb schon immer gern ihre Gedanken auf!
Als sie glaubt,ihre Tante sei bei einem Unfall ums Leben gekommen,flüchtet sie sich nach Duart Castle dem Wohnsitz der Maclean´s.
Sie lernt Lord Cayden MacLean kennen und seine Leidenschaft für extrem neumodische Erfindungen.
Aber Cayden trägt auch ein grosses Geheimnis mit sich herum,das im ersten Moment grausam erscheint,Sue aber nicht daran hindert,sich in ihn zu verlieben.Und dann holt ihn seine Vergangenheit ein,die seeeeeehr weit zurück reicht ...

Meine Meinung:

Ein Fantasy-Roman der besonderen Art,denn hier vermischt sich das "Alte" von 1819 mit viel neuartiger Technologie.Cayden MacLean ist seinen Mitmenschen um einiges vorraus,was allein schon Argwohn auslöst,denn alles,was der Mensch nicht kennt,macht ihm Angst.
Und dann kommt noch dazu,dass er ein geborener Vampir ist.Ein Fabelwesen,ein blutsaugendes Monster,das aber im Grunde eine gute Seele hat ... wenn man das von einem Vampir überhaupt sagen darf.Und Sue ist die mutige Titelheldin,die sich Hals über Kopf in das "Monster" verliebt!
Ich muss zugeben,ich hätte gern ab und zu mit ihr getauscht,aber nicht,als es zum Showdown kam.
Wow,Cayden´s Gegenspieler wurde ziemlich gruselig beschrieben.Besonders eklig fand ich das,was er mit seinen "Angestellten" gemacht hat.Aber auch hier fand ich,dass es eine tolle Idee der Autorin war.Das hat die Spannung reingebracht in einen eigentlich sehr romantischen Roman!
Also,ich hatte viel Spass beim Lesen und auch extreme Bibbermomente ... ein gelungenes Buch,das ich sicher nochmal lesen werde!

Vielen Dank nochmal an Debbie,wo ich dieses Exemplar gewonnen habe!

Mittwoch, 21. September 2011

100 Leser Gewinnspiel von Yulivee

Und noch ein tolles Gewinnspiel habe ich eben gefunden ... dort gibt es eine Wundertüte zu gewinnen.Jeder,der mich gut kennt,weiss,dass ich Wundertüten über alles liebe!
Es gibt nichts schöneres als die Überraschung ... und ich bin echt gespannt,was in der Wundertüte zum Thema "Alles was man (Frau) für einen gemütlichen Leseabend braucht" drin ist! *hibbel*
Vielleicht habe ich ja das Glück,es persönlich herauszufinden???
Ansonsten hoffe ich doch schwer,dass der Gewinner uns mit Bilder daran teilhaben lässt.
Meine Neugier ist jetzt geweckt ... aaaaahhhh,Yulivee,das war keine gute Idee!!!
Jetzt werde ich ganz schrecklich rumhibbeln,bis endlich der 100. Leser bei Dir angemeldet ist.Hoffentlich dauert es nicht so lang ... *hibbel* <-------- *aaaahhh* Siehst Du ... geht schon los! ;-)

Wer auch mitmachen möchte,sollte hier schauen: fantastic-book-blog  und bitte regelmässiger Leser werden! *gg*
Dann solltet Ihr auf Eurem eigenen Blog Werbung für das Gewinnspiel machen,was ich ja grad auch ausführlich tue und ausserdem unter ihrem Gewinnspiel-Post schreiben,warum Ihr diese Wundertüte unbedingt braucht!
Gar nicht so schwer,oder?

Wünsche viel Spass und mir ;-) viel Glück! *gg*

1. Gewinnspiel von Sabrina´s Books

Sabrina hat mich heute darauf hingewiesen,dass sie auch ein tolles Gewinnspiel laufen hat und da mache ich natürlich auch gleich mit!
Zu gewinnen gibt es ein sehr interessantes Buch:


Ugly - Verlier nicht Dein Gesicht

Tally kann ihren 16. Geburtstag kaum erwarten - denn mit 16 wird sie endlich hübsch! Sie bekommt dann die übliche Schönheitsoperation, die physische Unterschiede und Makel ausgleicht und somit allen die gleiche Chance gibt. Statt einer langweiligen "Ugly" wird Tally eine glückliche "Pretty" sein und im schönen Teil der Stadt leben. Doch vor ihrer Umwandlung zweifelt sie, ob sie wirklich das bequeme, vorbestimmte Leben einer Pretty führen möchte ...

Wer auch mitmachen möchte muss folgendes tun:
1. regelmässiger Leser ihres Blogs werden
2. den "Gefällt mir"-Button auf ihrer Facebook-Seite klicken
3. auf Facebook über ihr Gewinnspiel posten
4. einen Kommentar unter ihr Gewinnspiel-Post setzen und erzählen,warum man das Buch gern gewinnen möchte
5. einen Blogeintrag inklusive Link zu ihrem Gewinnspiel erstellen
6. eine Mail mit ein paar bestimmten Angaben senden (Mail-Addy + gewünschte Angaben sind auf ihrem Blog zu finden ... will ja nicht zu viel verraten ;-)

Bis zum 31. Oktober läuft das Gewinnspiel - also,ran!Und viel Spass!

50 regelmässige Leser ;-)

Wow,ich hab´s geschafft ... ich habe 50 regelmässige Leser auf meinem Blog!
Mädels,ich danke Euch!

So,und jetzt habe ich Euch ja auch ein Gewinnspiel anlässlich dieses tollen Ereignisses versprochen ... bis zum Wochenende werde ich mir was Schönes für Euch ausdenken.Versprochen!

Bis dahin - Eure Rory

Dienstag, 20. September 2011

Rezi-Post ;-)

Heute habe ich ganz verdattert ein Päckchen von Amazon angenommen ... hatte doch gar nichts bestellt und wollte schon meinen Mann zusammenstauchen,weil der sich grad in einer Tour Blu-rays kauft.
Aber beim Auspacken musste ich mit grosser Freude feststellen,dass es ein Buch für mich war von der lieben Ulrike Rylance (Herwig).Angela hat ihr meine Adresse gegeben und jetzt darf ich ihr Buch "Martha im Gepäck" lesen.Freu mich riesig darüber und kann es gar nicht erwarten,endlich anzufangen!



Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei – und sie ist eine Despotin. Das bekommt auch die Familie ihrer Nichte zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank des Kombis sitzt: kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.

Mittwoch, 14. September 2011

Bodyfinder - Das Echo der Toten



Coppenrath Verlag

Hardcover / mit Schutzumschlag, Hochprägung und Spotlack / innen 1-fbg.

400 Seiten

ISBN: 978-3-8157-9873-7

16,95 €

Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird.


***

Inhalt in meinen Worten:

Violet hat eine besondere Gabe.Sie spürt Wesen,die eines gewaltsamen Todes gestorben sind,anhand von Echos.Davon wissen nur ihre Eltern,ihr Onkel und ihr bester Freund Jay.
Erst sind es nur tote Tiere,aber als 8-jährige findet sie auch ein totes Mädchen.Diesen Fund verkraftet sie nur sehr schlecht und hat seitdem Alpträume.
Sie ist in der 11. Klasse,als sich ihr Verhältnis zu ihrem besten Freund Jay verändert.Irgendwie empfindet sie plötzlich mehr für ihn,aber er verhält sich ihr gegenüber wie immer!
Bei einer Party am See finden beide erneut ein totes Mädchen und ein anderes verschwindet spurlos!Ein Serienkiller treibt sein Unwesen und Violet will ihn finden ... mit oder ohne Jay´s Hilfe ...

Meine Meinung:
Ein spannendes Buch für Alt und Jung mit einer Hauptdarstellerin,die eine ganz besondere Gabe hat ... die ich aber nicht so gern haben möchte!Ich stell es mir grausig vor,wenn man z.B. shoppen geht und man sieht den Leuten an,wenn sie schonmal getötet haben. *schüttel*
Violet hat damit ja auch ihre grossen Probleme,denn wenn sie eines dieser "Echos" fühlt,wird ihr gleich schlecht!Völlig verständlich!
Andersrum ist sie aber der Polizei in diesem Buch auch eine grosse Hilfe!Zum Glück ist ihr Onkel,der von ihrer Gabe weiss,bei der Polizei und so wird es leichter,sie unauffällig in die Polizeiarbeit mit hineinzuziehen.Ich denke,wenn das nicht der Fall gewesen wäre,dann hätte ihr keiner geglaubt,als sie meinte,den Mörder gesehen zu haben!Hätte sie von den Farben und Tönen gesprochen,hätte man sie nur für verrückt erklärt!
Da hat sich die Autorin schon gut was einfallen lassen!
Mir gefällt auch die langsam entstehende Liebesgeschichte von Jay und Violet!
Die beiden sind von klein an miteinander befreundet und plötzlich wird mehr daraus!Total süss und auch sehr romantisch!
Sehr schön geschrieben und ich freue mich schon auf den 2. Band,der wohl jetzt im Herbst 2011 erscheinen soll!Hab schon ein bisschen erfahren,worum es da geht und es klingt wieder sehr spannend!

Ein ganz dickes Dankeschön für dieses tolle Rezensionsexemplar dem Coppenrath Verlag!Dieses Buch hat mir ein paar spannende Lesestunden bereitet!



Sonntag, 11. September 2011

Verbannt



MIRA-Taschenbuch Verlag

Taschenbuch;368 Seiten

ISBN 978-3-89941-893-4

9,95 €

Shannon liebt ihr Leben in Partholon! Lächelnd bleibt sie vor dem Bach stehen, blickt auf das Wasser – und sieht mit einem Mal Orte ihrer Vergangenheit vor sich. Es ist, als würden sie nach ihr rufen … und plötzlich ist Shannon zurück in Oklahoma!

Als sie aufwacht, hört Shannon eine vertraute Stimme und blickt in das Gesicht eines Mannes, der ClanFintan zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, sich aber als Clint Freeman vorstellt. Staunend erfährt sie, was sich im vergangenen halben Jahr ereignet – und was Rhiannon alles angerichtet hat. Und dennoch sehnt Shannon sich nur danach, nach Partholon und dem Leben als Eponas Hohepriesterin zurückzukehren! Clint bietet ihr seine Hilfe an … Doch Shannon ist nicht die Einzige, die auf magische Weise nach Oklahoma gelangt ist. Eine dunkle Macht, die Shannon nur allzu gut kennt, hat sich in diese Welt geschlichen und kennt nur ein Ziel: Shannons Tod.

***

Shannon lebt mittlerweile glücklich mit ihrem Mann ClanFintan und ihren Freunden in Partholon.Es ist ruhiger geworden,doch plötzlich geht es ihr gesundheitlich nicht sehr gut - eine Überraschung steht ihr bevor!
Kurz nachdem ClanFintan mit seinen Leuten von einer Erkundungstour zurückkehrt,passiert allerdings ein grosses Unglück und Shannon wacht in Oklahoma auf ... in den Armen eines fremden,ihr aber doch sehr vertrauten Mannes.Clint ist das Gegenstück von ClanFintan in Partholon und soll ihr helfen,das Chaos,das Rhiannon in unserer Welt verzapft hat,wieder in Ordnung zu bringen.Erst glaubt Shannon,dass es unmöglich ist,da sie allein ohne ihre mächtigen Freunde von Partholon ist,aber Clint ist mehr,als er zu sein scheint und die beiden lernen,zusammenzuarbeiten,was sie grosses bewirken lässt.Es wird spannend,romantisch und leider wird es auch Tote geben ...

Normalerweise fange ich nie mittendrin mit einer Buchreihe an ... aber ich muss sagen,dass mich die "Tales of Partholon" sehr gelockt haben.Auch wenn es diesmal nichts mit Vampiren zu tun hat. ;-)
Aber ich mag den Schreibstil von P.C. Cast unheimlich.Und auch in diesem Buch hat sie mich wieder nicht enttäuscht.Es ist richtig witzig,wie sie Shannon´s "moderne" Art und Sprechweise immer wieder in das antike Flair von Partholon einfliessen lässt!
Und überhaupt hat P.C. Cast mit Shannon eine sehr sympatische Hauptdarstellerin erschaffen.Ich kann mich sehr gut in sie hineinversetzen ... wir haben fast das gleiche Alter.*gg*
Nein,das ist natürlich nicht der einzige Grund.Ich find es so schön,dass jemand aus unserer "öden" Welt in ein richtiges Abenteuer mit fantasievollen Kreaturen gerät.
Ausserdem mag ich auch sehr ihren Mann ClanFintan ... und natürlich auch das Gegenstück davon in unserer Welt Clint!
Auch wenn ich nicht gern in der Reihenfolge herumpfusche (habe ich auch vorher noch nie gemacht),werde ich mir auf jeden Fall noch Tales of Partholon 1: Ausersehen kaufen und freue mich schon sehr auf  Tales of Partholon 3: Gekrönt ,welches ab Januar 2012 zu haben sein wird!Ich muss unbedingt wissen,wie es mit Shannon,dem Baby und ihrem Volk in Partholon weitergeht.
Ausserdem konnte ich schon die ersten Seiten von Teil 3 lesen und es verspricht wieder sehr spannend zu werden!!!!
Jaaaaa,ich glaube,spätestens jetzt weiss ich,dass P.C. Cast meine momentane Lieblingsautorin ist!

Ein grosses Dankeschön dem MIRA-Taschenbuch Verlag!Ich hatte sehr viel Spass beim Lesen und ich habe eine neue Reihe gefunden,die es sich zu sammeln lohnt!



Donnerstag, 8. September 2011

Gutschein eingelöst

Ich hatte noch einen 5 € Gutschein für den Mayersche Onlineshop ,den ich natürlich nicht "verschenken" wollte und habe mir dafür folgendes Buch gekauft:



Claudie ist sechsundzwanzig, als sie ihren Mann durch einen Unfall verliert. Sie hält zwar Kontakt zu ihren Freunden und beginnt eine Therapie. Aber nichts in ihrem Leben ist mehr so, wie sie es sich wünscht. Als dann fünf Engel bei ihr auftauchen und ihr helfen wollen, wieder glücklich zu werden, glaubt sie endgültig, den Verstand verloren zu haben ...

Der Klappentext hört sich ganz interessant an ... bin gespannt,wie es ist!

Montag, 5. September 2011

GEWONNEN!!!!

Ich kann es nicht glauben ... echt nicht!Habe heute einen echt harten Tag gehabt:
Stress mit einigen Familienmittgliedern,der mich wirklich runterzog und als ich eben meine Mails checkte,fand ich die Mail von Debbie,in der stand,dass ich die glückliche Gewinnerin dieses Buchs bin:


Hab das Gewinnspiel gestern Abend erst entdeckt und dachte mir,mach mal mit ... nur so aus Spass!Hach,und jetzt freu ich mich riesig auf diesen tollen Gewinn!
Dankeschön,liebe Debbie!

So,und sobald ich hier 50 regelmässige Leser habe,werde ich auch ein Gewinnspiel starten ... also ... tragt Euch ein!Ich will jemanden glücklich machen! ;-)

Nice-Guy-Award

Heute habe ich einen echt knallig-süssen Award von der lieben Claudia bekommen.Schaut mal ... niedlich,oder?


So,den soll ich jetzt an mindestens 3 weitere Blogger vergeben ... hhm,wen nehme ich denn da?
Ach,da fallen mir doch gleich 3 richtig Liebe ein:

Sonntag, 4. September 2011

Sohn der Nacht



fallen star Verlag

Taschenbuch im DIN-A-5 Format; 188 Seiten

ISBN: 978-3-942322-00-3

Venedig um 1750Seine Profession ist der Tod. Deshalb darf die Patriziertochter Ilaria, die ihn auf dem Carnevale das erste mal sieht, nicht wissen, wer und was er ist: Alessio, der Vampir mit der Pestmaske. Weder kennt sie sein Gesicht noch seinen Namen. Dennoch ist er der Ein-zige, dem sie vertrauen kann, als sie aus ih-rem Elternhaus flieht. Ilaria ahnt nicht, dass ihn ein dunkles Ge-heimnis mit ihrer Familie verbindet. Gejagt von der eigenen Vergangenheit muss Ale-ssio sich seinen größten Ängsten stellen. Als sich die Schatten zu einer Macht mani-festieren, die ihn und alles, was er liebt, ver-nichten will, gerät auch Ilaria, die sein un-totes Herz erneut schlagen lässt, in aller-größte Lebensgefahr.

***

Ilaria und ihr Zwillingsbruder Enrico leben bei ihrer Stiefgrossmutter.Ihre Mutter starb bereits nach der Geburt und der Vater 3 Jahre später.
Die Stiefgrossmutter ist streng und geld- und machtgierig und fällt sämtliche Entscheidungen für die Geschwister.Enrico kommt damit nicht klar und bringt sich um.
Ilaria lernt Alessio kenne,für den sie bereits seit längerem Gefühle hat und flüchtet zu ihm,als sie verheiratet werden soll.
Allesio,der seiner grossen Liebe Cassandra hinterhertrauert möchte Ilaria helfen,hat aber Angst,sie ins Unglück zu stürzen,denn er ist ein Vampyr und zudem auch noch ein Auftragsmörder!
Die beiden verlieben sich,es müssen schwere Entscheidungen getroffen werden und es gibt Rache ...

Ein toller,romantischer,geheimnisvoller Vampyrroman mit einem traurigen Ende!Hat mir wirklich sehr gut gefallen von der Geschichte her!Ich mag die Rokoko - Zeit total und Vampyre,bzw. Vampire sind eh voll nach meinem Geschmack.
Dieses Zeitalter und die Romantik der "Söhne der Nacht" passen einfach perfekt zusammen.Was mir allerdings persönlich da nicht gefiel,sind diese Masken,die immer und überall getragen wurden.War damals aber so.
Sehr gut fand ich,dass Ilaria mit ihren 17 Jahren sich ihrer Stíefmutter widersetzt hat und mit ihrem Bruder fast jede Nacht als Mann verkleidet in Venedig unterwegs war.Dafür waren die Masken wirklich praktisch.In dieser Zeit hatten Frauen noch nicht die Freiheiten wie wir sie heute haben.
Als Vampyr hatte sie sie dann doch ... und auch einen Mann an ihrer Seite,den sie liebte und von dem sie geliebt wurde.Schade nur,dass das Glück nur so kurz war ... hätte gern ein bisschen mehr von den beiden gelesen.Nur schön,dass sie sich vorher noch an ihren Gegnern rächen konnte.
Wie gesagt,Geschichte und Personen fand ich super ... ABER ... dieses Buch müsste nochmal überarbeitet werden,da ich sehr viele Fehler,wie zum Beispiel überflüssige Wörter im Satz und falsche Trennzeichen fand!Das hat dem Lesespass einen leichten Dämpfer gegeben!

Vielen Dank für dieses wunderschöne Rezi-Exemplar an Claudia und auch an Frau Donner!

Debbie´s Gewinnspielwochen #11

Habe grad eben noch spontan an einem Gewinnspiel teilgenommen,welches ich eben beim Blogrundgang entdeckt habe.



Es läuft zwar nur noch heute bis um 23 Uhr,aber vielleicht habe ich ja mal Glück,denn das Buch,was da verlost wird,gefällt mir gut ... schon allein wegen des Covers:



Wer auch noch mitmachen möchte,sollte sich beeilen! ;-)

Samstag, 3. September 2011

Bücherpost

Ich habe letzte Woche wieder tolle Post bekommen ... einemal vom Coppenrath-Verlag und auch vom Mira-Taschenbuch-Verlag.


Das Echo der Toten

Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird.

Weitere Info´s >>>hier<<<





Shannon liebt ihr Leben in Partholon! Lächelnd bleibt sie vor dem Bach stehen, blickt auf das Wasser – und sieht mit einem Mal Orte ihrer Vergangenheit vor sich. Es ist, als würden sie nach ihr rufen … und plötzlich ist Shannon zurück in Oklahoma!

Als sie aufwacht, hört Shannon eine vertraute Stimme und blickt in das Gesicht eines Mannes, der ClanFintan zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, sich aber als Clint Freeman vorstellt. Staunend erfährt sie, was sich im vergangenen halben Jahr ereignet – und was Rhiannon alles angerichtet hat. Und dennoch sehnt Shannon sich nur danach, nach Partholon und dem Leben als Eponas Hohepriesterin zurückzukehren! Clint bietet ihr seine Hilfe an … Doch Shannon ist nicht die Einzige, die auf magische Weise nach Oklahoma gelangt ist. Eine dunkle Macht, die Shannon nur allzu gut kennt, hat sich in diese Welt geschlichen und kennt nur ein Ziel: Shannons Tod.

Vielen Dank an beide Verlage ... ich kann es kaum erwarten endlich mit dem Lesen anzufangen!

Freitag, 2. September 2011

SuperNova



TayraNyx Verlag

Taschenbuch in DIN-A-5 Format;312 Seiten

ISBN: 978-3-9813494-0-5

12,90 €

Schon ihr ganzes Leben erwacht Stella häufig mit Verletzungen, für deren Auftreten es keinen Grund zu geben scheint, außer den merkwürdigen Albträumen, die sie oft plagen.
Dann kreuzt der mysteriöse Shiva ihren Weg, dessen bloße Erscheinung eine unerklärlich Angst in ihr auslöst,
obwohl sie sich gleichzeitig zu ihm hingezogen fühlt. Fortan begegnet sie ihm wieder - in ihren Albträumen.

Stellas schlimmsten Befürchtungen werden übertroffen,als ihr ein Fremder offenbart, dass Shiva nicht von dieser Welt kommt und sie selbst nur Teil eines grauenvollen Experimentes ist.
Doch zu spät ... Sie ist Shiva bereits bedinungslos verfallen!

***

Dieser Fantasy-Romance-Roman handelt von Stella,die alleine mit ihrer stummen Mutter in einem Cottage auf dem Grundstück ihrer besten Freundin wohnt.
Sie hat viele Freunde,aber keinen festen Freund.Es hat einfach noch nicht richtig gefunkt!
Sie ist intelligent,hat ihr Abi gemacht,möchte aber nicht studieren,sondern sich lieber mit Kindern befassen und Erzieherin werden.
Ausserdem kümmert sie sich um ihre Mutter,die nach dem Verschwinden ihrer ältesten Tochter und dem überraschenden Tod ihres Mannes verstummt ist.
Stella hat schon seit Jahren ein grosses Problem.Sie wacht oft mit schlimmen Verletzngen und Blutergüssen auf und keiner weiss,woher sie stammen.
Dann taucht Shiva auf und ihre Gefühle spielen verrückt.sie fühlt sich zu ihm hingezogen,fürchtet sich aber auch vor ihm.Das verwirrt sie,denn alle anderen scheinen fasziniert von ihm zu sein.
Er kommt auch in ihren Albträumen vor,in denen sie von Ausserirdischen medizinisch untersucht wird.Sie wehrt sich in diesen Träumen,hat grosse Angst und nur Shiva kann sie beruhigen.
Als Stella plötzlich alle Anzeichen für eine Schwangerschaft hat und Rania behauptet,Shiva beobachtet zu haben,wie er sich mitten in der Nacht aus Stella´s Zimmer geschlichen hat,wird die Sache mysteriös.
Von Herrn Gant,auch Dog genannt,erfährt sie,dass sie ein Sternenkind ist.Sie wird bereits seid ihrer Kindheit von den Rava´s ... hochentwickelte Ausserirdische ... "geholt",um zu erforschen,warum sie eines der wenigen Wesen im Universum ist,das nicht von ihnen kontrolliert werden kann.Der einzige,der ihre Gedanken lesen kann und ein bisschen Einfluss auf sie hat,ist Shiva,der ebenfalls von einem anderen Planeten stammt und für die Rava arbeitet.
Stella wird noch einmal von den Ravas in ihre Swiffa geholt,aber diesmal will sie bewusst alles mitbekommen ... die ganze Aktion läuft schief und Shiva flüchtet mit ihr zurück auf die Erde.
Von da an sind sie auf der Flucht,denn Menschen,die zuviel wissen,werden "umgesiedelt" auf andere Planeten,die noch nicht so weit entwickelt sind,weil die Rava Angst davor haben,die Kontrolle über alle Wesen zu verlieren.
Shiva ist ein Antikva ... die sind weiter entwickelt als wir Menschen,stehen aber weit unter den Ravas.Stella erfährt,dass die Menschen auf Antikva keine Liebe kennen.Sie ernähren sich nur von einem reinen Nährstoffdrink und die Fortpflanzung erfolgt nur künstlich!Zärtlichkeiten gibt es gar nicht mehr!Doch sie liebt ihn mehr als alles andere.
Wegen den Ravas muss sie ihre Mutter und ihre Freunde verlassen,doch das fällt ihr nicht so schwer,wie an ein Leben ohne Shiva zu denken.
Nach und nach erzählt er ihr alles von ihm,von den Ravas und ihren Entführungen ... aber sie liebt ihn immer mehr!Mit der Zeit entwickeln sich auch bei Shiva Gefühle,die er erst nicht wahrhaben will.Stella erfährt,dass sie mit ihm ein Kind hat ... künstlich gezeugt von den Ravas und nun in deren Hände.Sie wollen herausfinden,wie sich ein Kind von einem Menschen und einem Antikva entwickelt.Weil Stella besondere,Rava-schädigende Fähigkeiten hat,ist sie eine Gefahr für diese Wesen und damit sich ihre Gene nicht weiterentwickeln,wurde sie von den Ravas unfruchtbar gemacht.Das Baby "Nova" ist ihr deswegen so wichtig,dass sie ohne das Kind nicht glücklich werden kann.Aber auch ohne Shiva will sie nicht mehr leben ... der jedoch will,dass Stella ihr Kind bekommt und wagt es,zu den Ravas zu gehen ...

Der Anfang dieses Romans hat sich etwas gezogen,fand ich.Aber als dann die Flucht losging,war ich wie gefesselt.Besonders von der Beziehung zwischen Shiva und Stella.Er ist ein Mensch aus der Zukunft,findet die Menschen auf der Erde primitiv.Das Essen ist eklig und er findet schon küssen in der Öffentlichkeit frivol.
Erst Stella zeigt ihm,die Schönheiten der Erde.Plötzlich mag er Donuts und Muffins und verliebt sich in Stella!Das ist sooooo romantisch!
Und diese ganze Story mit den Ausserirdischen,die Menschen entführen,um an ihnen herumzuexperimentieren  ... beängstigend ... aber auch schon sehr logisch erklärt und beschrieben!
Aaaaaber,der Roman endet so spannend,dass ich jetzt schwer auf den 2. Teil hoffe,den ich gerne lesen möchte!Wie geht es weiter mit Shiva,Stella und Nova????

Ich möchte mich bei Claudia für dieses tolle Rezi-Exemplar bedanken ... und natürlich auch bei Frau Giesbrecht.