Dienstag, 5. Juli 2011

Die letzten Tage


Die letzten Tage von Alex Chance

Deutsche Erstausgabe von Weltbild Verlag

Taschenbuchausgabe, 526 Seiten

ISBN: 978-3-86800-126-6

2,99 €

Verstörend.Verzweifelt.Verschwunden?
In kurzen Abständen erhält die Psychtherapeutin Karen Wiley beklemmende Briefe.Stehen sie im Zusammenhang mit der Entführung eines kleinen Mädchens?
Die Polizei nimmt Karen nicht ernst.Doch es bleibt nicht bei Briefen allein - die nächste Lieferung enthält eine abgehackte Hand.
Für Karen beginnt ein Spiel auf Leben und Tod,bei dem es keine Gewinner geben kann.

***

Momentan lese ich sehr viele Thriller ... aber selten hat mich einer so gefesselt,wie dieser hier.
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und man hat ständig das Gefühl hautnah dabei zu sein.
Das hat der Autor richtig toll hinbekommen,indem er zwischen den wichtigsten Charakteren hin und her sprang.Ist gibt nicht nur eine Hauptperson aus deren Sicht erzählt wird.
Karen Wiley bekommt plötzlich einen Brief mit einem Absender aus Canaan in Utah.Sie hat das Gefühl,ein entführtes Kind schickt ihr einen Hilferuf,nimmt das Ganze aber nicht ernst.
Als dann aber noch mehr Briefe kommen und ihre kleine Tochter Jen auch noch ein Paket mit einer amputierten Hand und einem Ohr erhält,wird die Polizei aufmerksam und auch Karen macht sich Gedanken darüber,was sie mit dieser Sache zu tun hat.
Durch ihre Freundin Lillian lernt sie Egan Blake kennen,der ihr helfen will,den Absender dieser Briefe zu finden.Er ist auch derjenige,der einen Zusammenhang zu einer Kindesentführung in Canaan stellt.
Beide kommen dem Täter oft sehr nah und ahnen nichts davon.
Dann kommt ein Brief mit der Angabe eines Treffpunkts.Es ist die Kirche der letzten Tage ... die Kirche in der alles seinen Anfang nahm.
Vor ca. 30 Jahren hatte ein korrupter Sektenführer diese zu seinem Hauptquartier gemacht und alle seine Anhänger um sich geschart.Darunter auch die Familie von Jon Peterson,der jetzt auf einem Rachefeldzug ist,da er damals seine Eltern verlor und seine kleine Schwester schwer verstümmelt wurde.
Durch ein Gespräch mit dieser Schwester erfährt Karen alles und ich habe fast das Gefühl,sie versteht Jon.Als er sie dann zu fassen bekommt,geht sie überraschend ruhig auf ihn ein.Doch dann kommt es zum ungerechten Kampf und nur durch ein Wunder überlebt sie.
Allerdings haben nicht alle so viel Glück wie sie.
Aber warum sie?Warum wurden ihr diese Briefe geschickt?
Nur durch einen ganz simplen Zufall!!!

Ich weiss nicht,wie Irre ticken.Ich weiss auch nicht,was passieren muss,um so zu werden,wie dieser Jon Peterson,aber mich fasziniert,dass er all die Jahre nicht vergessen konnte.Er hat zwar aus seinem Leben was gemacht,war erfolgreich,hatte genug Geld,um selber gut zu leben und seiner Schwester ein teures Pflegeheim zu bezahlen,aber trotzdem hat er all die letzten 30 Jahre auf diesen Zeitpunkt der Rache hingearbeitet.Er hat sich von den Dämonen in seinem Kopf durch´s Leben leiten lassen.
Erschreckend,wenn man bedenkt,dass es solche kranken Menschen tatsächlich gibt.

Aber das Buch war echt toll.Sehr gut geschrieben und wie schon oben erwähnt ... äusserst SPANNEND!!!!
Sehr zu empfehlen!

Kommentare:

  1. Das ist wieder eine super Rezi Süsse... Gefällt mir sehr gut :-)
    LG und HDL Angie

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension. Hat mir gut gefallen. Für 2,99 € ist das Buch echt günstig. Klingt sehr spannend. Lg Diti

    AntwortenLöschen